21. November 2018 / Allgemeines

Stadthallen-Fassade, Bürgerhaus Blankenhagen und Lesegarten werden gefördert

Drei gute Nachrichten von der Bezirksregierung Detmold

Stadthallen-Fassade, Bürgerhaus Blankenhagen und Lesegarten werden gefördert

Drei positive Nachrichten aus der Bezirksregierung Detmold: Mit 3,7 Millionen Euro fördert das Land die Sanierung der Stadthallenfassade, mit 385 000 Euro wird der Ausbau eines Bürgerhauses für Blankenhagen unterstützt und 86 000 Euro gehen als Projektförderung in die Einrichtung eines Lesegartens an der Stadtbibliothek.

Weihnachten im November. Die Assoziation darf man wohl benutzen, wenn am Tag, an dem der erste Schnee fällt, eine so positive Nachricht ins Rathaus „schneit“. Gleich drei Förderbescheide hat Jens Kronsbein, Leiter der Abteilung 3 bei der Bezirksregierung in Detmold und somit zuständig für Regionale Entwicklung, Kommunalaufsicht und Wirtschaft, am Dienstag (20.11.2018) zum Besuch bei Stadtbaurätin Nina Herrling und Kultur-Beigeordnetem Andreas Kimpel mitgebracht.
Die höchste Summe fließt in die „stadtgestalterische Aufwertung der Stadthallenfassade“, die mit insgesamt 5,3 Millionen Euro veranschlagt ist. „Das Konzept hat uns überzeugt,“ gibt Jens Kronsbein zu Protokoll, der die Abteilung der Bezirksregierung seit Sommer dieses Jahres leitet. „Die Stadthalle und ihre Umgebung seien ein „städtebaulicher Anker in einem Quartier für Kultur- und Kreativwirtschaft und gleichermaßen ein gesellschaftliches Zentrum in der Stadt Gütersloh.“ Durch die Maßnahme soll sie eine technisch intakte und heutigen Anforderungen entsprechende Gebäudehülle erhalten. Die Gestaltung bringt die moderne architektonische Formensprache zum Ausdruck: „Ein wichtiger Schritt für die Fortentwicklung der Halle,“ sagt auch Andreas Kimpel. Nina Herrling erklärt, dass man nun mit den Ausschreibungen beginnen könne. Im „Spätfrühjahr oder Frühsommer“ sei dann der Baubeginn geplant. Herrling und Kimpel gehen von einer Gesamt-Bauzeit von zwei Jahren aus – bei laufendem Betrieb der Halle.
Für den „Stadtumbauprozess“ in Blankenhagen wurden seit 2017 etwa 525 000 Euro Fördermittel vom Land und Bund investiert. Der neuerliche Förderbescheid bezieht sich auf den Ausbau eines Bürgerhauses im Gütersloher Ortsteil. Mit ihm werden vorbereitende Maßnahmen wie Grunderwerb und Planung unterstützt. Besonders überzeugend ist aus Sicht der Bezirksregierung das hohe ehrenamtliche und bürgerschaftlich getragene Engagement in Blankenhagen. Um die vielfältigen Aktivitäten zu bündeln soll mit dem Bürgerhaus ein Mittelpunkt und Begegnungszentrum für den Ortsteil geschaffen werden.
Die Förderung für den Lesegarten an der Stadtbibliothek schließlich ist dem Investitionspaket „soziale Integration im Quartier“ zuzuordnen. Hier liegt das Augenmerk der Förderung durch Bund und Land besonders auf der „Entsiegelung und Begrünung“ einer bislang heterogenen Fläche. Mit Liegestühlen, Sitzmöglichkeiten und Tischen soll hier bekanntlich im Sommer ein weiteres Aufenthaltsangebot der Bibliothek gemacht werden.

Meistgelesene Artikel

Corona-Krisenstab beschließt Maßnahmen
Aktuell

Kitas und Schulen werden geschlossen, kein genereller Lockdown

weiterlesen...
Lockdown im Kreis Gütersloh bis zum 30. Juni
Aktuell

Es gelten grundsätzlich die Kontaktbeschränkungen vom März 2020

weiterlesen...
Sexuelle Handlungen an 13-Jähriger - Tatverdächtiger durch die Kriminalpolizei Gütersloh ermittelt
Polizeimeldung

Am Sonntag (07.06.) kam es in Gütersloh zu sexuellen Handlungen eines erwachsenen Mannes

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Dinkel-Mini-Amerikaner
Rezepte

Kleine Leckereien für Zwischendurch

weiterlesen...
Schön, schöner, Dein Zuhause!
Partner News

Frische Wohn-Ideen von Rickmann-Rehage

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Eingeschränkte Öffnung der Ausländerbehörde des Kreises
Allgemeines

Abholen von Aufenthaltstiteln mit Einladung und Termin möglich

weiterlesen...
Kfz-Zulassungen nur mit Online-Terminen
Allgemeines

Welche Dienstleistungen einen Termin erfordern

weiterlesen...