Stürmisches Wochenende im Kreis Gütersloh

Zwischen Sonntagnachmittag (16.00 Uhr) und Montagmorgen (05.00 Uhr) musste die Polizei im Kreis Gütersloh insgesamt 35 Einsätze aufgrund des stürmischen Wetters wahrnehmen.

Die meisten der Einsätze waren aufgrund umgestürzter Bauzäune, abgeknickter Bäume und gelöster Dachpfannen notwendig.

Dabei kam es beispielsweise um 16.05 Uhr in Nordrheda zu einem Unfall, bei dem ein fahrendes Auto von einem umstürzenden Baum getroffen wurde. Bei dem Umfall wurde niemand verletzt, der Sachschaden betrug circa 4.000€.

Ein weiterer Unfall ereignete sich gegen 16.45 Uhr auf der Verler Straße in Höhe der BAB (aus Dortmund kommend). Hier stürzte ein Baum auf eine Ampel, derzeit wird der Verkehr durch die Polizei geleitet.

Seit 05.00 Uhr kam es außerdem zu mindestens drei weiteren sturmbedingten Einsätzen.

Teile diesen Artikel: