2. Februar 2022 / Allgemeines

Sturmflut - Hamburger Fischmarkt erneut unter Wasser

«Nadia» hatte mit heftigen Böen am Wochenende den Norden im Griff. Der Hamburger Fischmarkt steht dank Tief «Philine» nun erneut unter Wasser.

Der Fischmarkt mit der Fischauktionshalle steht erneut während des Hochwassers der Elbe unter Wasser.
von dpa

In der Nacht zu Mittwoch ist der Fischmarkt in Hamburg erneut überflutet worden. Nach dem Orkantief «Nadia» pustete nun das Tief «Philine» den Norden durch. Auch die Fischauktionshalle am Altonaer Fischmarkt stand unter Wasser.

Am Pegel St. Pauli wurde um 4.50 Uhr ein Wert von 1,95 Meter über dem mittleren Hochwasser gemessen, wie das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) mitteilte. Das BSH hatte zuvor eine erneute Sturmflut an der Nordsee und in Hamburg vorhergesagt, mit einem eintretenden Hochwasser im Hamburger Elbegebiet von zwei bis zweieinhalb Metern höher als das mittlere Hochwasser. Laut Polizei und Feuerwehr habe es keine besonderen Vorkommnisse aufgrund der Wetterlage gegeben. Die Warnung war am frühen Mittwochmorgen wieder aufgehoben worden.

Am Wochenende war das Orkantief «Nadia» mit gefährlichen Böen über Nord- und Ostdeutschland hinweggefegt und hatte zum Teil große Schäden angerichtet. In Hamburg gab es zwei schwere Sturmfluten. Der Wasserstand lag laut BSH zweieinhalb bis drei Meter über dem mittleren Hochwasser.


Bildnachweis: © Daniel Bockwoldt/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Martinsumzug durch die Gütersloher Innenstadt
Für die ganze Familie

Abschluss mit Schauspiel, Martinsbrezeln und Kinderpunsch vor dem Theater.

weiterlesen...
33-jähriger Mann aus Gütersloh vermisst
Polizeimeldung

Umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet

weiterlesen...

Neueste Artikel

Weinstein-Prozess geht auf Urteil zu
Allgemeines

Erneut steht Harvey Weinstein wegen sexueller Übergriffe vor Gericht. Der Prozess mit drastischen Details ist abgeschlossen, jetzt beraten die Geschworenen. Wie lange das dauert, ist ungewiss.

weiterlesen...
New York sucht Rattenfänger
Allgemeines

Wer einen Bachelor-Abschluss und Erfahrung in der Stadtplanung hat sowie eine «generell knallharte Aura», könnte als Ratten-Beauftragter bis zu 170.000 Dollar im Jahr verdienen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Weinstein-Prozess geht auf Urteil zu
Allgemeines

Erneut steht Harvey Weinstein wegen sexueller Übergriffe vor Gericht. Der Prozess mit drastischen Details ist abgeschlossen, jetzt beraten die Geschworenen. Wie lange das dauert, ist ungewiss.

weiterlesen...
New York sucht Rattenfänger
Allgemeines

Wer einen Bachelor-Abschluss und Erfahrung in der Stadtplanung hat sowie eine «generell knallharte Aura», könnte als Ratten-Beauftragter bis zu 170.000 Dollar im Jahr verdienen.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner