16. November 2021 / Allgemeines

Tod einer 16-Jährigen - zwei Personen vor Haftrichter

Die Eltern meldeten sie als vermisst. Die Polizei machte sich auf die Suche und entdeckte die Leiche der Jugendlichen nahe dem Memminger Flughafen. Tatverdächtig sind ein 15-jähriges Mädchen und ein 25-Jähriger.

Polizisten bei der Suche nach der 16-Jährigen in einem Waldgebiet.
von dpa

Ein 25-jähriger Mann und ein 15-jähriges Mädchen werden heute in Memmingen einem Haftrichter vorgeführt - sie sollen für den Tod einer 16-Jährigen im Allgäu verantwortlich sein.

Die Leiche der Jugendlichen war gestern nahe dem Memminger Flughafen gefunden worden. Laut Polizei starb sie an «massiver äußerer Gewalteinwirkung».

Der 25-Jährige und die 15-Jährige waren als tatverdächtig festgenommen worden. Laut Polizei kannten die beiden das Opfer. Weitere Angaben zu dem genauen Beziehungsverhältnis machten die Ermittler nicht. Auch Tathergang und Motiv waren zunächst unklar.

Die Eltern des Mädchens hatten die Polizei informiert, dass ihre Tochter seit Sonntagabend nicht mehr zu erreichen sei. Man gehe davon aus, dass sie bereits am Sonntagabend getötet wurde, sagte ein Polizeisprecher.


Bildnachweis: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Martinsumzug durch die Gütersloher Innenstadt
Für die ganze Familie

Abschluss mit Schauspiel, Martinsbrezeln und Kinderpunsch vor dem Theater.

weiterlesen...
33-jähriger Mann aus Gütersloh vermisst
Polizeimeldung

Umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet

weiterlesen...

Neueste Artikel

Zwei Mädchen auf Schulweg angegriffen - 14-Jährige stirbt
Allgemeines

Es ist 7.30 Uhr, in einem Wohngebiet in einer kleinen Gemeinde bei Ulm: Zwei Mädchen sind auf dem Weg zur Schule, als ein Mann sie attackiert. Stunden später ist eine von ihnen tot.

weiterlesen...
Pandemie-Effekt fällt weg: Zahl der Verkehrstoten steigt
Allgemeines

Der Pandemie-Effekt ist vorbei, die Zahl der Unfalltoten steigt wieder deutlich an. Es gibt aber trotz einer höheren Zahl von Toten und Verletzten im Straßenverkehr auch positive Nachrichten.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Zwei Mädchen auf Schulweg angegriffen - 14-Jährige stirbt
Allgemeines

Es ist 7.30 Uhr, in einem Wohngebiet in einer kleinen Gemeinde bei Ulm: Zwei Mädchen sind auf dem Weg zur Schule, als ein Mann sie attackiert. Stunden später ist eine von ihnen tot.

weiterlesen...
Pandemie-Effekt fällt weg: Zahl der Verkehrstoten steigt
Allgemeines

Der Pandemie-Effekt ist vorbei, die Zahl der Unfalltoten steigt wieder deutlich an. Es gibt aber trotz einer höheren Zahl von Toten und Verletzten im Straßenverkehr auch positive Nachrichten.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner