8. September 2021 / Allgemeines

Tote und Verletzte bei Gasexplosion nahe Moskau

Die Wucht der Explosion reißt ein riesiges Loch in die Fassade des Wohnhauses. Die genaue Ursache ist noch nicht bekannt.

Rettungskräfte arbeiten am Ort einer Gasexplosion in einem neunstöckigen Wohnhaus, mit Toten und Verletzten.
von dpa

Bei einer gewaltigen Gasexplosion in einem neunstöckigen Wohnhaus in der Nähe der russischen Hauptstadt Moskau sind zwei Menschen ums Leben gekommen.

Mindestens 17 Menschen seien am Mittwoch verletzt worden, darunter zwei Kinder, teilte das Ermittlungskomitee mit. Dutzende Bewohner wurden in Sicherheit gebracht. Die Aufräumarbeiten dauerten bis am Nachmittag an. Es wurde nicht ausgeschlossen, dass die Zahl der Opfer weiter steigen könnte, da mehrere Menschen noch als vermisst galten.

Bilder zeigten, wie die Fassade durch die Wucht der Explosion teilweise herausgerissen wurde. Trümmer flogen meterweit. Acht Wohnungen seien komplett zerstört worden. Zwei Etagen stürzten dem Zivilschutzministerium zufolge an einer Stelle des Hauses ein. Die genaue Unglücksursache sollte noch untersucht werden.

In Russland kommt es immer wieder zu Gasexplosionen mit Toten und Verletzten. Einen weiteren solchen Vorfall gab es am Mittwochmorgen der Agentur Interfax zufolge in Jekaterinburg am Ural. Dabei sei nach ersten Erkenntnissen ein Mensch verletzt worden.


Bildnachweis: © Maxim Marmur/AP/dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Martinsumzug durch die Gütersloher Innenstadt
Für die ganze Familie

Abschluss mit Schauspiel, Martinsbrezeln und Kinderpunsch vor dem Theater.

weiterlesen...
33-jähriger Mann aus Gütersloh vermisst
Polizeimeldung

Umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet

weiterlesen...

Neueste Artikel

Tinder: Junge Singles daten zunehmend alkoholfrei
Allgemeines

Wo treffen beim ersten Date? Die Dating-App Tinder hat die Profile ihrer Mitglieder analysiert.

weiterlesen...
Messerangriff in Tankstelle im Münsterland - Mann gestorben
Allgemeines

Der Pächter einer Tankstelle ist tot, der mutmaßliche Angreifer befindet sich laut Staatsanwaltschaft weiter in kritischem Zustand. Was ist in Lengerich passiert?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Tinder: Junge Singles daten zunehmend alkoholfrei
Allgemeines

Wo treffen beim ersten Date? Die Dating-App Tinder hat die Profile ihrer Mitglieder analysiert.

weiterlesen...
Messerangriff in Tankstelle im Münsterland - Mann gestorben
Allgemeines

Der Pächter einer Tankstelle ist tot, der mutmaßliche Angreifer befindet sich laut Staatsanwaltschaft weiter in kritischem Zustand. Was ist in Lengerich passiert?

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner