10. Dezember 2021 / Allgemeines

Verkehrsminister für längere Führerschein-Probezeit

Was tun, um Deutschlands Straßen sicherer zu machen und das Unfallrisiko zu minimieren? Die Verkehrsminister der Länder sind per Video zusammengekommen, um diese Frage zu debattieren.

Die Verkehrsminister der Länder sind in einer Video-Schalte zu ihrer turnusmäßigen Konferenz zusammen gekommen.
von dpa

Die Verkehrsminister der Länder sind im Grundsatz dafür, das Mindestalter für begleitetes Fahren von 17 auf 16 Jahre herabzusetzen und zudem bestehende Führerschein-Vorgaben für Fahranfänger zu verschärfen.

«Angesichts des erhöhten Unfallrisikos bei jungen Menschen halten wir vor allem eine Verlängerung der Probezeit von zwei auf drei Jahre für den richtigen Weg, für mehr Sicherheit zu sorgen», sagte Schleswig-Holsteins Ressortchef Bernd Buchholz (FDP) nach der Verkehrsministerkonferenz (VMK) am Freitag in Bremen. Er äußerte sich mit Blick auf die Führerschein-Probezeit für Fahranfänger.

Allerdings sahen die Ressortchefs noch viele offene Fragen, die nun bis zum Frühjahr kommenden Jahres geklärt werden sollen. Deswegen wurde am Freitag auch kein offizieller Beschluss mit Vorgaben gefasst. Buchholz verwies auf die Möglichkeit sogenannter Feedback-Fahrten. Wer sich etwa vier Monate nach bestandener Fahrprüfung freiwillig zwei Testfahrten von 90 Minuten unterziehe, könne die Probezeit auf die bislang bestehende Frist von zwei Jahren verkürzen. Das sei ein Ansporn und ein Plus an Sicherheit zugleich.

Die VMK, bei der zur Zeit Bremen den Vorsitz hat, bat das Bundesverkehrsministerium, eine umfassende Reform in Angriff zu nehmen und zu einer Bund-Länder-Arbeitsgruppe einzuladen.


Bildnachweis: © Sina Schuldt/dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Alentejo – unberührtes Portugal
Good Vibes

Das Reisebüro Kleine Fluchten Gütersloh präsentiert einen Reisebericht

weiterlesen...
Ein Platz für Trauer und Gespräch im Stadtpark
Hilfe und Beratung

An der Trauerbank stehen Trauerbegleiter für Gespräche bereit

weiterlesen...
Kino-Abend für einen guten Zweck
Kino

Ladies Circle Gütersloh lädt ein

weiterlesen...

Neueste Artikel

Hochhauseinsturz im Iran: Zahl der Toten steigt auf 29
Allgemeines

Am Montag stürzte in der Hafenstadt Abadan ein im Bau befindliches Einkaufszentrum ein. Unter den Trümmern werden noch weitere Leichen vermutet. Nun kommt es zu Protesten gegen die Bauherren.

weiterlesen...
Nach Böhmermann-Aktion: Ermittlungen gegen Polizisten
Allgemeines

Wie reagieren Polizeidienststellen auf offensichtlich strafrechtlich relevante Hassbotschaften im Netz? Das «ZDF Magazin Royale» ist der Frage nachgegangen. Die Aktion hat nun Folgen für einige Beamte.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Hochhauseinsturz im Iran: Zahl der Toten steigt auf 29
Allgemeines

Am Montag stürzte in der Hafenstadt Abadan ein im Bau befindliches Einkaufszentrum ein. Unter den Trümmern werden noch weitere Leichen vermutet. Nun kommt es zu Protesten gegen die Bauherren.

weiterlesen...
Nach Böhmermann-Aktion: Ermittlungen gegen Polizisten
Allgemeines

Wie reagieren Polizeidienststellen auf offensichtlich strafrechtlich relevante Hassbotschaften im Netz? Das «ZDF Magazin Royale» ist der Frage nachgegangen. Die Aktion hat nun Folgen für einige Beamte.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner