Vorsätze mal anders!

Vorsätze mal anders!

Das neue Jahr hat begonnen und wie in jedem Jahr ist kein Vorsatz zu groß und kein Ziel unerreichbar - denken wir jedenfalls.
Spätestens Ende April holt uns die Realität ein und wir haben unsere Vorsätze (jedenfalls die meisten) schon über Bord geworfen. Das Fitnessstudio ist zu weit weg und nach der Arbeit ruft die Couch, ein Gläschen Sekt ist kein Gläschen Sekt und auf die ein oder andere Tafel Schokolade kommt es auch nicht an oder? Das wars mit den guten Vorsätzen.

Setzt man sich hingegen realistische, kleine Ziele könnte man in seinem Leben wirklich etwas bewegen und verzichten muss man dabei auch auf nichts.

Regelmäßig 7 - 8 Stunden schlafen
Denn während wir schlafen erfolgen wichtige Regenerationsprozesse, die unsere tägliche Leistungsfähigkeit stärken. Zum einen wird der Stoffwechsel reguliert, zum anderen werden das Immunsystem gestärkt und Wachstumshormone ausgeschüttet.

Wer kennt es nicht - zu wenig Schlaf zerrt an den Nerven, wir fühlen uns schlapp und antriebslos und uns fehlt die nötige Energie, um denn Alltag zu durchleben.
Experten haben die perfekte Schlafdauer bestimmt - 8.5 Stunden. Doch im stressigen Arbeitsalltag ist das oft gar nicht mal so einfach. Aber probiert es doch einfach mal mit 7-8 Stunden täglich. Ihr werdet sehen, ihr werdet auf Dauer um einiges fitter und ausgeglichener sein.

Einen Tag in der Woche für die Familie reservieren
Wenn man alte Menschen fragt, was sie in ihrem Leben am meisten bereuen, antworten die wenigstens, dass sie zu wenig gearbeitet haben! Viele bereuen es, zu wenig Zeit mit den Menschen verbracht zu haben, die ihnen am Herzen liegen.

Also nehmt euch bewusst Zeit für eure Liebsten, genießt die Zeit, unternehmt gemeinsam schöne Dinge. Gemeinsame Erinnerungen sind die schönsten Erinnerungen! 
Versucht jede Woche einen Familientag einzuplanen, egal ob ein Spaziergang, gemeinsames Kochen, ein Ausflug in den Tierpark. Es gibt so viele Möglichkeiten gemeinsam Zeit zu verbringen.

Und wenn im stressigen Alltag ab und zu nicht genug Zeit dafür bleibt - auch nicht schlimm! Es müssen nicht immer die großen Dinge sein, oft reicht ein kleiner Besuch bei den Großeltern, ein kurzes Telefonat oder einfach mal eine liebe Grußkarte an die Lieblingstante. 
Eure Lieben werden euch danken und ihr werdet sehen, wie gut euch diese kleine Auszeit tun wird und wie ihr in dieser Zeit auftanken könnt.

Ein neues Hobby suchen
Es gibt doch sicher etwas, was ihr schon immer einmal ausprobieren oder gerne können wolltet, oder? Eine neue Sprache lernen? Ausgefallene Rezepte nachkochen? Klettern gehen?

Nehmt euch genügend Zeit für Dinge die euch gut tun und euch glücklich machen. Nehmt Gitarrenunterricht, lernt stricken, fangt mit Yoga an oder meldet euch endlich bei dem Malkurs an, den ihr schon immer besuchen wolltet.
Und wenn der erste Schritt erst mal gemacht ist, wird es viel leichter sein, sich regelmäßig Zeit dafür zu nehmen, als ihr jetzt vielleicht noch denkt.

Sich sozial engagagieren
Ihr seid gesund, habt genug zu essen und eine Familie, die euch liebt. Doch es gibt vielen Menschen, auch in eurer unmittelbaren Umgebung, die nicht so viel Glück hatten wie ihr!

Verpflichtet euch zu einem Tag, an dem ihr alten Menschen Gesellschaft leistet, im Tierheim helft, Kindern vorlest oder Flüchtlinge in ihrem Alltag unterstützt.
Tut Gutes und ihr werdet euch ebenfalls gut fühlen! 

Wagt euch in diesem Jahr neue Dinge auszuprobieren und nehmt euch genügend Zeit für Dinge die euch Spaß machen und die euch wichtig sind!
Wir wünschen euch bei euren neugefassten Vorsätzen in jedem Fall viel Glück und Durchhaltevermögen.

 

 

 

Teile diesen Artikel: