Aktuelles

„Wohnen und Leben“ im Alter

„Wohnen und Leben“ im Alter

Die Wohnung ist der Mittelpunkt des eigenen Lebens. Groß ist der Wunsch auch im Alter so lange wie möglich selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden zu leben. Passend dazu gibt es in der neu aufgelegten und aktualisierten Broschüre „Wohnen und Leben im Alter“, zusammengestellt durch den Seniorenbeirat und den Fachbereich Familie und Soziales der Stadt Gütersloh, zahlreiche Informationen darüber, wie die Wohnung barrierefrei angepasst werden kann. Wohnberatung und Wohnanpassung sind aber nur ein kleiner Ausschnitt aus dem hilfreichen Ratgeber für Senioren, der an der Infotheke im Rathaus und an weiteren Ausgabestellen ausliegt.

Die Broschüre gibt auf 64 Seiten nicht nur Tipps zum barrierefreien Wohnen in den eigenen vier Wänden, sondern listet darüber hinaus viele Hilfsangebote auf. So suchen etwa viele ältere Menschen und deren Angehörige nach Unterstützungsangeboten, die vor der Pflege einsetzen, die die Pflege hinauszögern oder sie begleiten. Deshalb sind Besuchs-, Betreuungs-, und Begleitdienste als ergänzende und präventive Angebote entstanden. Über diese Dienste informiert die Broschüre ausführlich und führt über 30 Angebote in Gütersloh auf. Ebenso findet sich im Ratgeber eine Liste mit besonderen Angeboten bei Demenzerkrankungen.

Für Senioren und Angehörige, die auf der Suche nach einer barrierefreien Wohnung sind, gibt es in der Broschüre zudem eine Liste, die 20 passende Wohnungen aufführt. Auch zu weiteren Wohnmodellen gibt der Ratgeber Auskunft: Betreutes Wohnen, Hausgemeinschaften oder vollstationäre Pflegeeinrichtungen – dazu informiert das Heft ausführlich und listet ebenfalls zahlreiche Angebote in Gütersloh auf.

Aber auch weitere Themen wie finanzielle Unterstützung, medizinische Hilfen oder Informationen zur Vorsorge werden durch die Broschüre abgedeckt. Zudem finden sich im Heft Angebote rund um Freizeit, Bildung, Kunst, Kultur und Sport. Mit dem Heft möchte der Seniorenbeirat der Stadt Gütersloh vor allem informieren: „Nutzen Sie die Wohnraumberatung, nutzen Sie die unterschiedlichen Unterstützungsangebote. Nicht resignieren, einfach anrufen“, betont Jürgen Jentsch, Vorsitzender des Seniorenbeirats.

Das Heft, sowie Ansprechpartner rund um die angesprochenen Themen finden sich auf www.guetersloh.de unter dem Stichwort Seniorenbeirat.

BU: Angebote und Informationen für Senioren: Jürgen Jentsch ( Vorsitzender Seniorenbeirat Stadt Gütersloh), Oliver Grahl und Heidi Ostmeier (beide Stadt Gütersloh) mit der informativen Broschüre „Wohnen und Leben im Alter“.

Teile diesen Artikel: