10. Juni 2022 / Allgemeines

Zusammenstoß von Bus und Straßenbahn: Nun 39 Verletzte

Die Zahl der Verletzten nach dem Zusammenstoß eines Linienbusses und einer Straßenbahn ist noch einmal gestiegen. Zunächst war von 30 Verletzten die Rede, davon einer lebensgefährlich verletzt.

Einsatzkräfte stehen vor dem beschädigten Bus und der ebenfalls beschädigten Straßenbahn.
von dpa

Nach dem Zusammenstoß eines Linienbusses mit einer Straßenbahn in Oberhausen am Donnerstagvormittag ist die Zahl der Verletzten auf 39 gestiegen.

Offenbar hätten sich Betroffene noch später gemeldet oder selbstständig Krankenhäuser aufgesucht, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Am Unfalltag war von 30 Verletzten die Rede gewesen, darunter einem lebensgefährlich verletzten Mann. Dieser Fahrgast sei inzwischen außer Gefahr, sagte der Sprecher.

Bus und Straßenbahn wurden erheblich beschädigt. Die Schadenssumme lasse sich noch nicht genau abschätzen, sagten Sprecherinnen der beiden beteiligten Verkehrsunternehmen Stadtwerke Oberhausen und Ruhrbahn (Essen). Nach Einschätzung von Fachleuten könnte es sich um einen sechsstelligen Betrag handeln.

Der massiv beschädigte Bus war laut Stadtwerke Oberhausen gerade ein Jahr alt und kostet neu rund 300.000 Euro. Die ebenfalls stark beschädigte Straßenbahn kostet neu zwischen 2,5 und 3 Millionen Euro, wie die Ruhrbahn-Sprecherin sagte.

Die Fahrer der beiden Fahrzeugen seien äußerlich unverletzt geblieben, stünden aber unter Schock. Beide seien krankgeschrieben, teilten die Verkehrsunternehmen mit. Bus und Straßenbahn waren an einer Auffahrt auf die vielbefahrene Hochtrasse zusammengestoßen. Die Ursachen würden untersucht, sagte der Polizeisprecher.


Bildnachweis: © Markus Gayk/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Martinsumzug durch die Gütersloher Innenstadt
Für die ganze Familie

Abschluss mit Schauspiel, Martinsbrezeln und Kinderpunsch vor dem Theater.

weiterlesen...
33-jähriger Mann aus Gütersloh vermisst
Polizeimeldung

Umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet

weiterlesen...

Neueste Artikel

Weinstein-Prozess geht auf Urteil zu
Allgemeines

Erneut steht Harvey Weinstein wegen sexueller Übergriffe vor Gericht. Der Prozess mit drastischen Details ist abgeschlossen, jetzt beraten die Geschworenen. Wie lange das dauert, ist ungewiss.

weiterlesen...
New York sucht Rattenfänger
Allgemeines

Wer einen Bachelor-Abschluss und Erfahrung in der Stadtplanung hat sowie eine «generell knallharte Aura», könnte als Ratten-Beauftragter bis zu 170.000 Dollar im Jahr verdienen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Weinstein-Prozess geht auf Urteil zu
Allgemeines

Erneut steht Harvey Weinstein wegen sexueller Übergriffe vor Gericht. Der Prozess mit drastischen Details ist abgeschlossen, jetzt beraten die Geschworenen. Wie lange das dauert, ist ungewiss.

weiterlesen...
New York sucht Rattenfänger
Allgemeines

Wer einen Bachelor-Abschluss und Erfahrung in der Stadtplanung hat sowie eine «generell knallharte Aura», könnte als Ratten-Beauftragter bis zu 170.000 Dollar im Jahr verdienen.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner