8. September 2019 / Allgemeines

Zweites Denklabor zu „Neue digitale Öffentlichkeit“

Öffentlicher Workshop am 10. September

Gütersloh
Die Zielrichtung für den weiteren Austausch der zehn Stadtexperten des Denklabors „Neue digitale Öffentlichkeit“ ist eindeutig: Der Zugang zu Informationen und Dienstleistungen der Stadt Gütersloh soll für alle Bürgerinnen und Bürger unkompliziert und nachvollziehbar sein. Wie sich das konkret gestaltet – ob beispielsweise über eine App oder Live-Übertragungen der Ratssitzungen – diskutieren die Stadtexperten unter der Leitung von topocare-Geschäftsführer Simon Jegelka und Verwaltungsvorstandsmitglied Carsten Schlepphorst am Dienstag, 10. September, von 18 bis 21 Uhr in den Räumen des Stadtarchivs.
 
Fachlichen Input gibt’s von der Stadt Gelsenkirchen, die zurzeit am Projekt „Smartphone-Bürger-ID“ arbeitet. Alexander Stöhr von der XignSys GmbH, die die Stadt dabei technisch unterstützt, wird zum Projekt berichten. Im Anschluss wird Jörg Möllenbrock aufzeigen, welche Prozesse mit E-Government verbunden sind und welche digitalen Dienstleistungen die Stadt Gütersloh bereits anbietet und welche wiederum in Planung sind.
 
www.digitaler-aufbruch-guetersloh.de

Meistgelesene Artikel

Martinsumzug durch die Gütersloher Innenstadt
Für die ganze Familie

Abschluss mit Schauspiel, Martinsbrezeln und Kinderpunsch vor dem Theater.

weiterlesen...
33-jähriger Mann aus Gütersloh vermisst
Polizeimeldung

Umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet

weiterlesen...

Neueste Artikel

Weinstein-Prozess geht auf Urteil zu
Allgemeines

Erneut steht Harvey Weinstein wegen sexueller Übergriffe vor Gericht. Der Prozess mit drastischen Details ist abgeschlossen, jetzt beraten die Geschworenen. Wie lange das dauert, ist ungewiss.

weiterlesen...
New York sucht Rattenfänger
Allgemeines

Wer einen Bachelor-Abschluss und Erfahrung in der Stadtplanung hat sowie eine «generell knallharte Aura», könnte als Ratten-Beauftragter bis zu 170.000 Dollar im Jahr verdienen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Weinstein-Prozess geht auf Urteil zu
Allgemeines

Erneut steht Harvey Weinstein wegen sexueller Übergriffe vor Gericht. Der Prozess mit drastischen Details ist abgeschlossen, jetzt beraten die Geschworenen. Wie lange das dauert, ist ungewiss.

weiterlesen...
New York sucht Rattenfänger
Allgemeines

Wer einen Bachelor-Abschluss und Erfahrung in der Stadtplanung hat sowie eine «generell knallharte Aura», könnte als Ratten-Beauftragter bis zu 170.000 Dollar im Jahr verdienen.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner