7. Juli 2024 / Good Vibes

200 Jahre Gütersloh

Wie feiern wir das Stadtjubiläum

von Text und Foto: Sybille Hilgert - Auszug aus der gt!nfo (Ausgabe Juli 2024)

Es dauert nicht mal mehr ein halbes Jahr und dann feiert Gütersloh sein 200-jähriges Stadtjubiläum. Dazu sollen über das nächste Jahr verteilt 200 größere und kleinere Projekte stattfinden. Wir haben bei den Verantwortlichen Lena Jeckel, Leiterin des Fachbereichs Kultur, und Christina Junkerkalefeld von der Gütersloh Marketing GmbH nach dem Stand der Dinge gefragt.

Bis April waren es bereits 140 Projekte. Mittlerweile wurden 180 Projekte von Vereinen, Einzelpersonen oder Institutionen angemeldet. »Wir suchen jetzt noch die letzten 20 Projekte, sind aber sehr gut in der Zeit«, so Lena Jeckel. Bis Ende August müssen die Projekte feststehen, denn dann geht es in die endgültige Planung und Organisation.  

»Jeder kann sich beteiligen. Gütersloh soll sich in seiner ganzen Vielfalt feiern und darstellen«, sagt Christina Junkerkalefeld, die das Projekt Stadtjubiläum im Team mit Lena Jeckel leitet (und das neben ihren eigentlichen Jobs). Wirklich verraten wollen und können die beiden noch nichts wirklich Konkretes. Aber »es haben sich unterschiedliche Leute mit sehr kreativen, originellen Ideen beworben. Die stecken sehr viel Leidenschaft und Zeit in ihr Vorhaben.«

Gütersloh in seiner ganzen Vielfalt
Es gibt zum Beispiel Aktionen, die nur von Frauen gestaltet werden. Dabei sind außerdem Projekte und Highlights aus den Bereichen Kultur, Sport, Umwelt, aber auch Mobilität. »Es wird musikalisch, nachhaltig, kreativ, sportlich, lecker. Und es wird bunt«, schwärmt Lena Jeckel. Auch Schulen und Kitas sollen noch stärker mit eingebunden werden. 

Alle Beteiligten sind für die Durchführung ihres Projektes selbst verantwortlich. Bei Fragen und Problemen stehen die beiden Projektleiterinnen auf jeden Fall zur Verfügung. So werden etwa alle Projekte, die im öffentlichen Raum stattfinden, gebündelt, und bei Bedarf spricht die Gütersloh Marketing GmbH das Ordnungsamt an. 

Ein Fest von Bürgern für die Stadtgesellschaft
Neben den 200 Highlights wird es am Wochenende rund um die langenachtderkunst eine Hauptveranstaltung geben. An diesem Wochenende soll es sich neben der Kunst hauptsächlich um das Stadtjubiläum drehen. Auch das Theaterfest Donnerlüttken soll im Zeichen des Stadtjubiläums stehen. »Wir werden die Projekte in einem Programmheft zusammenfassen, aber auch in einer App. Die wird gerade intern bei der Stadt entwickelt«, so Lena Jeckel. Auch das Logo steht seit kurzem fest.

»Ich bin überzeugt von der Idee, mit 200 Highlights unter Beteiligung der unterschiedlichsten Menschen unser Stadtjubiläum zu feiern«, sagt Jeckel. »Wir können uns sehr glücklich schätzen, dass so viele auch bereit sind, ihren Teil dazu beizutragen. Das 200-jährige Stadtjubiläum wird von Bürgerinnen und Bürgern für die Stadtgesellschaft gestaltet und veranstaltet und das macht es so besonders.«

Wer sich noch bewerben will, der sollte das schnellstens tun bei Eike Rehse vom Fachbereich Kultur (eike.rehse@guetersloh.de) oder über ein Formular auf der Internetseite der gtm (www.guetersloh-marketing.de). Es besteht übrigens auch die Möglichkeit, Gelder für das Projekt zu beantragen. 

Foto: Lena Jeckel (links) und Christina Junkerkalefeld sind das Leitungsteam fürs Gütersloher Stadtjubiläum. 

→ Auszug aus der gt!nfo (Ausgabe Juli 2024)

Ihre Nachrichten fehlen auf der Gütersloh App? 

Meistgelesene Artikel

Kanadischer Schauspieler Donald Sutherland gestorben
Allgemeines

Ob «Tribute von Panem», «Das dreckige Dutzend» oder «M.A.S.H»: Donald Sutherland brillierte jahrzehntelang in den verschiedensten Rollen. Jetzt ist der Schauspieler im Alter von 88 Jahren gestorben.

weiterlesen...
2. Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Bielefeld und der Polizei Bielefeld: MK Düppel in Gütersloh
Polizeimeldung

Kriminalität 2. Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Bielefeld und der Polizei Bielefeld: MK Düppel in...

weiterlesen...
Endspurt beim Bau der ersten vier neuen Schulgebäude
Stadt Gütersloh

Zukunftsfähige Schulen Gütersloh: Projekt schafft insgesamt zwölf Erweiterungsbauten.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Vermisster 13-jähriger Gütersloher wieder da!
Polizeimeldung

Kriminalität Vermisster 13-jähriger Gütersloher wieder da! Die Fahndung nach dem vermissten 13-jährigen...

weiterlesen...
Ladies & Gangsters: It’s Blues Time
Stadt Gütersloh

B. B & The Blues Shacks zu Gast beim Gütersloher Sommer am Sonntag, 21. Juli.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Das ganz spezielle Gütersloher Sommermärchen
Good Vibes

Erinnerungen an Ronaldo und Co. 2006 im Gütersloher Heidewald

weiterlesen...
Feierliche Eröffnung des Schüttflix-Towers in Gütersloh
Good Vibes

Ein architektonisches Juwel am ehemaligen Güterbahnhof

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner