7. November 2020 / Good Vibes

26 Prüflinge bestehen "Grünes Abitur"

Jagdprüfung im Kreis Gütersloh

von VS

Da die Jagdprüfung verschoben werden musste, wurden die angehenden Jägerinnen und Jäger im August geprüft. 23 Prüflinge schafften es im ersten Anlauf.

Pressemitteilung Kreis Gütersloh:

Normalerweise findet die Jägerprüfung bei der unteren Jagdbehörde des Kreises Gütersloh jedes Jahr im Frühjahr statt. Doch aufgrund der Coronapandemie mussten sich die insgesamt 26 Prüflinge bis Ende August gedulden. 
 
Durch das Verschieben der Jägerprüfung hatten die Prüflinge eine Vorbereitungszeit von insgesamt fast einem Jahr, innerhalb der ein Ausbildungslehrgang bei der Kreisjägerschaft Gütersloh e.V. stattfand. Dieser bereitete sie auf die landesweit einheitlich abgehaltene schriftliche Prüfung, wie auch auf die Schießprüfung auf dem Schießstand in Warendorf und die mündlich-praktische Prüfung im Kreishaus Wiedenbrück vor. Bei der schriftlichen und mündlich-praktischen Prüfung wurde dann das Wissen der angehenden Jägerinnen und Jägern zu den Themen Wildbiologie, Naturschutz, Jagdhundewesen, waidgerechte Jagdausübung, Waffentechnik und sichere Waffenhandhabung sowie umfangreiche weitere rechtliche Grundlagen durch den Jägerprüfungsausschuss abgeprüft. Der Ausschuss setzte sich aus folgenden Personen zusammen: Reinhard Hermelingmeier (Vorsitzender des Jägerprüfungsausschusses), Alfons Stammeier, Jens Brinkmann, Hans-Peter Ibrügger (Vertreter in der Erstprüfung für Herrn Engelbrecht) und Dr. Wolfgang Schwentker (ehemaliger Leiter der Abteilung Ordnung).
 
Sieben Jungjägerinnen und 16 Jungjäger haben die Prüfung beim ersten Versuch bestanden. Drei der Prüflinge schafften die Jägerprüfung nicht im ersten Anlauf und nutzten die gesetzliche Möglichkeit den nichtbestandenen Teil der Jägerprüfung zu wiederholen. Beim zweiten Versuch Anfang Oktober im Hubertusheim der Kreisjägerschaft Gütersloh konnte der in zwei Positionen veränderte Prüfungsausschuss das freudige Ergebnis mitteilen, dass alle angetretenen Prüflinge das sogenannte "Grüne Abitur" bestanden haben. Für Dr. Schwentker, der Anfang September seine aktive Dienstzeit als Leiter der Abteilung Ordnung des Kreises Gütersloh beendete, nahm Lea Hopmann als Vertreterin der Unteren Jagdbehörde an den Nachprüfungen teil. Außerdem wurde Hans-Peter-Ibrügger durch Herrn Carsten Engelbrecht vertreten. 
 
Der Ausbildungslehrgang für die Jägerprüfung 2021 bei der Kreisjägerschaft Gütersloh e.V. beginnt im November 2020. Anmeldungen sind leider nicht mehr möglich, da der Kurs bereits jetzt voll belegt ist. 

Bildquelle: ©

Meistgelesene Artikel

Lockdown-Verlängerung und keine Lockerungen an Ostern
Aktuell

Kurzübersicht zum Beschluss des Bund-Länder-Treffens

weiterlesen...
Straße wird zu Ehren Reinhard Mohns umbenannt
Wusstest du das?

Befürwortung der Anregung des Heimatvereins Gütersloh

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Fast 50 000 Testkits sind da
Aktuell

Um den Vorrat in Kitas und Schulen sicherzustellen, setzte die Stadt auf Selbsthilfe

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Frohe Ostern!
Good Vibes

Oster-Grüße von den Lokalpionieren

weiterlesen...
Der Geschmack Italiens zu Ostern
Good Vibes

Ostergerichte mit frischem Trüffel bei "La Fucina"

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner