1. August 2021 / Good Vibes

Back-Spaß in der Kinderkonditorei

Erlebniswochen der VHS und der Osthushenrich-Stiftung bieten vielfältiges Ferienprogramm

von VS

Die Erlebniswochen der VHS werden im 13. Jahr angeboten. Während dieser Zeit wird die Bildung und die Freizeit miteinander verbunden: Unter anderem ging es dieses Jahr für die Mädchen und Jungs in die Kinderkonditorei.

Pressemitteilung der Stadt Gütersloh:

Wiegen, Rühren, Kneten und Verzieren: Bei den „Erlebniswochen – Ferien. Bilden. Schüler.“ der Volkshochschule Gütersloh mit der Osthushenrich-Stiftung dreht sich in der Kinderkonditorei eine Woche lang alles um das Thema Backen. Ob Rhabarber- oder Apfelkuchen, ob Pesto-Schnecken oder Erdbeerschnitten – bei den vielen Leckereien ist für jeden Geschmack etwas dabei.
 
Gut gelaunt und bei strahlendem Sonnenschein präsentierten die Mädchen und Jungen jetzt ihre selbst gebackenen Kreationen dem Koordinationsteam der Volkshochschule sowie Claudia Holle, Geschäftsführerin der Osthushenrich-Stiftung, und Dr. Martina Schwartz-Gehring, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Osthushenrich-Stiftung, im Garten der VHS an der Hohenzollernstraße. Gemeinsam mit Kursleiterin Sylvia Conrad hatten die Nachwuchs-Konditorinnen und -Konditoren im Alter von sechs bis zehn Jahren Schoko- und Apfelkuchen und zur Erfrischung einen Milchshake zubereitet. Ausgestattet mit Schürze und Back-Utensilien, widmen sie sich im Laufe ihrer Erlebniswoche jeden Tag einem anderen Thema. Mal dreht sich alles um Schokolade, mal sind es verschiedene Obstsorten. Es wird geschnippelt, püriert, verziert, dekoriert, verschiedenste Leckereien und Gebäcke werden zubereitet. Auch das Thema gesundes Genießen findet einen Platz. Alle zubereiteten Rezepte werden in einem Rezeptbuch gesammelt und können so problemlos zuhause nachgebacken werden.
 
Bildung und Freizeit – das ist das Erfolgsrezept der Erlebniswochen, die bereits im 13. Jahr von der VHS mit der Unterstützung der Osthushenrich-Stiftung angeboten werden. »Ein großer Dank geht an das gesamte Team der Volkshochschule, das auch unter diesen schwierigen Bedingungen dieses Ferienprogramm mit viel Engagement erfolgreich durchführt«, betont Dr. Martina Schwartz-Gehring. Ein ausgetüfteltes Konzept wurde im Vorfeld durch die VHS intensiv geplant, um für eine Durchführung bei sich ändernden Inzidenzstufen gewappnet zu sein. Dazu gehören Hygienevorschriften und mehrmalige Corona-Tests pro Woche. »Mit unserem Sicherheitskonzept liegen wir über den vorgegebenen Anforderungen«, erklärt die stellvertretende VHS-Leiterin Dr. Mariella Gronenthal. »Jetzt hoffen wir, dass die Kinder nach diesen langen schwierigen Monaten unbeschwert unsere spannenden und lehrreichen Angebote genießen können.«

Nach vier Ferienphasen, in denen Corona-bedingt viele geplanten Angebote abgesagt werden mussten, bietet die Volkshochschule in diesen Sommerferien 29 Kurse mit rund 400 Kindern an. »Die Freude bei uns an der VHS ist groß, dass wir endlich wieder starten dürfen«, so Henrike Dulisch, pädagogische Leiterin der VHS. »Das war eine lange Durststrecke für die Kinder, aber auch für die Modul-Leitungen, deren neu geplante Angebote teilweise noch gar nicht umgesetzt werden konnten.«
 
Die angebotenen zehn Wochenmodule der ersten Ferienwoche waren komplett ausgebucht. »Ohne die Unterstützung der Osthushenrich-Stiftung wäre unser vielfältiges Programm nicht möglich«, hob VHS-Projektkoordinatorin Dr. Regina Bredenbach-Rämsch hervor und bedankte sich bei den Vertreterinnen der Stiftung. Im Verlauf der Sommerferien folgen weitere Angebote. Einige Plätze sind noch frei. Zum Beispiel für den Kurs „Akrobatik – Moskauer Staatszirkus trifft VHS“, der aufgrund hoher Nachfrage ein zweites Mal stattfindet – in der Woche vom 9. bis 13. August.
Nähere Informationen online sowie per Telefon unter 05241/822948 oder E-Mail an Ferien.Bilden.Schueler@guetersloh.de.
 
 Bildunterzeile: 
Zu Besuch bei der Kinderkonditorei: (stehend von links) Dr. Regina Bredenbach-Rämsch (Projektkoordinatorin, Volkshochschule Gütersloh), Dr. Mariella Gronenthal (stellvertretende Leiterin, Volkshochschule Gütersloh), Claudia Holle (Geschäftsführerin, Osthushenrich-Stiftung), Dr. Martina Schwartz-Gehring (stellvertretende Vorstandsvorsitzende, Osthushenrich-Stiftung) und Henrike Dulisch (pädagogische Leiterin, Volkshochschule Gütersloh) wurden von den teilnehmenden Kindern sowie Kursleiterin Sylvia Conrad mit Milchshakes und Kuchen bei den Erlebniswochen empfangen.

Bildquelle: ©Stadt Gütersloh

Meistgelesene Artikel

Martinsumzug durch die Gütersloher Innenstadt
Für die ganze Familie

Abschluss mit Schauspiel, Martinsbrezeln und Kinderpunsch vor dem Theater.

weiterlesen...
33-jähriger Mann aus Gütersloh vermisst
Polizeimeldung

Umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet

weiterlesen...

Neueste Artikel

Weniger Abholzung im brasilianischen Amazonasgebiet
Allgemeines

Im brasilianischen Amazonasgebiet wird zwar weiter abgeholzt, doch weniger als im Vergleichzeitraum ein Jahr zuvor. Insgesamt ging die Abholzung um elf Prozent zurück.

weiterlesen...
Lebenslang für Polizistenmörder von Kusel
Allgemeines

Zehn Monate nach dem Gewalttod von zwei Polizisten bei einer Verkehrskontrolle fällt in Rheinland-Pfalz das Urteil. Für den Hauptangeklagten wählt der Richter drastische Worte.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Gütersloh seit zehn Jahren Fairtrade-Stadt
Good Vibes

Lokales Engagement für den Fairen Handel geht weiter

weiterlesen...
Werbeflächen für Künstlerinnen und Künstler zu vergeben
Good Vibes

Bewerbungsphase für sogenannte „City Lights“ läuft bis Dienstag, 15. November

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner