16. Mai 2021 / Good Vibes

Doppelter Glückwunsch für Rudolf Herrmann

Bürgermeister Norbert Morkes überreichte ihm die Verdienstmedaille der Stadt Gütersloh

von VS

Bürgermeister Norbert Morkes übergab die Verdienstmedaille an Rudolf Herrmann, der Jahrzehnte als ehrenamtlicher Mitarbeiter des Stadtarchivs tätig war. Die Verleihung fand im Garten von Rudolf Herrmann statt.

Pressemitteilungen der Stadt Gütersloh:

Doppelter Glückwunsch: Gleich zwei Anlässe hatte der Bürgermeister diese Woche für einen persönlichen Besuch bei Rudolf Herrmann: Zum einen feierte der Gütersloher am Dienstag (11.5.21) seinen 91. Geburtstag, zum anderen überreichte Norbert Morkes dem Jubilar an diesem Tag die Verdienstmedaille der Stadt Gütersloh. Der Rat der Stadt hatte die Verleihung der Auszeichnung im Dezember beschlossen. Er würdigte damit die Verdienste des seit Jahrzehnten tätigen ehrenamtlichen Mitarbeiter des Stadtarchivs um die Erforschung von Themen der Stadtgeschichte.

Man kann es auch so ausdrücken: Rudolf Herrmann ist Zeitzeuge, lebendiges Kompendium geschichtlicher Ereignisse und unermüdlicher Dokumentar – ein akribischer Forscher und Fleißarbeiter, wenn es darum geht, lokale Quellen und Fakten zu finden, zusammenzutragen, einzuordnen und Zusammenhänge herauszuarbeiten. Das gilt für die Eisenbahngeschichte, die dem ehemaligen „Eisenbahner“ besonders am Herzen liegt, ebenso wie für die lokale Aufarbeitung der Zeit des Zweiten Weltkriegs, die er und seine Frau –ebenfalls Gütersloherin – als Jugendliche miterlebt haben. Die Ausstellung in den Neunziger Jahren zum Zweiten Weltkrieg im Stadtmuseum und die dazugehörigen Veröffentlichungen sind von seiner Handschrift geprägt. Um die 140 Beiträge hat Rudolf Herrmann veröffentlicht: Drucksachen fürs Archiv, Artikel für das Heimatjahrbuch, Gütersloher Beiträge des Heimatvereins, die Lokalzeitungen oder Stadteilmedien - alles mit Fotos illustriert und genau recherchiert.

Nicht nur diesem Ergebnis zollte der Bürgermeister Respekt bei der Übergabe der Medaille, die von Wolfgang Otterpohl aus Halle gestaltet wurde: »Wie ausführlich Sie Ihre Recherchen zum Bahnhof und anderen Themen betrieben haben, wird nicht zuletzt auch von unserem langjährigen Stadtarchivar Stephan Grimm bestätigt,« richtete er Grüße aus. »Herr Grimm schätzt, dass allein Ihre Arbeit im Stadtarchiv in über dreißig Jahren mit durchschnittlich an zwei Tagen in der Woche und einem Stundenanteil von etwa 10 Stunden pro Woche mehr als 15.000 Stunden umfasst hat. Und dazu kommt ja noch die Zeit, die Sie für Ihre Aufzeichnungen zuhause aufgewendet haben.«

Rudolf Herrmann habe Geschichte erforscht und damit selbst Geschichte geschrieben. Mit der Verleihung der Verdienstmedaille wolle die Stadt Gütersloh ein Zeichen auch nach außen setzen, »wie wichtig Sie für unsere Stadt sind«. Dass dies nicht im üblichen Rahmen eines Empfangs, sondern nur im kleinen Kreis geschehen konnte, war einmal mehr Corona geschuldet. Doch Garten und Terrasse der Herrmann-Wohnung bildeten eine würdige Kulisse für die Verleihung. Eine kleine musikalische Überraschung einzelner Mitglieder des Symphonischen Blasorchesters der Freiwilligen Feuerwehr Gütersloh gab es – bei gebührendem Abstand – ebenfalls. Ein rundum gelungener Tag, fand nicht nur der „Doppel-Jubilar“, sondern auch der Bürgermeister, der mit Rudolf Herrmann noch viele Gütersloh-Geschichten austauschte.
 
Bild:
Ehrung im eigenen Garten: Bürgermeister Norbert Morkes überreichte die Verdienstmedaille der Stadt Gütersloh an Rudolf Herrmann – als schönes Geschenk zum 91. Geburtstag.

Bildquelle: ©Stadt Gütersloh

Meistgelesene Artikel

Pfingstbrunch: leckere Quarkbrötchen
Rezepte

So zaubert Ihr im Handumdrehen leckere Quarkbrötchen!

weiterlesen...

Neueste Artikel:

WHO: Elektronik-Müllberge gefährden Kinder und Babys
Allgemeines

Elektronikschrott wächst weltweit zu immer größeren Giftbergen auf. In Afrika etwa kann das für Frauen, Kinder und Jugendliche tödlich enden. Die WHO forderten dringend einen besseren Schutz.

weiterlesen...
Arktik-Eis schmilzt immer schneller
Allgemeines

Von 2019 bis 2020 war der Eisbrecher «Polarstern» in der Arktis unterwegs. Die Auswertung der gewonnenen Daten und Proben wird noch Jahre dauern. Doch die Forscher schlagen jetzt schon Alarm.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Ferienspiele gehen an den Start
Good Vibes

Neues Programm für die Sommerferien

weiterlesen...
Artenvielfalt auf renaturierter Fläche an der Dalke
Good Vibes

Stadt lässt erstmals Insektenmonitoring durchführen

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner