25. November 2021 / Good Vibes

Gütersloher Weihnachtsmarkt vom 25. November bis zum 30. Dezember

Lichterglanz, Kulinarisches und abwechslungsreiches Bühnenprogramm sicher genießen

von JR

Heute ist es soweit - der Gütersloher Weihnachtsmarkt startet. Freut Euch auf ein großes kulinarisches Angebot im Herzen Güterslohs. Was es coronabedingt zu beachten gibt erfahrt ihr in der Pressemitteilung.

Pressemitteilung der Stadt Gütersloh:

Am Donnerstag wird in Gütersloh mit dem innerstädtischen Weihnachtsmarkt die Adventszeit eingeläutet. Bis zur Eröffnung des Marktes am Donnerstag, 25. November, entsteht auf dem Berliner Platz ein Hüttendorf, das von da an bis zum 30. Dezember Besucher*innen auf Weihnachten einstimmen soll. 

Die Gütersloh Marketing GmbH (gtm) hat in enger Abstimmung mit Bürgermeister Norbert Morkes, dem Fachbereich Ordnung und Mitgliedern des Verwaltungsvorstands entschieden, den diesjährigen Weihnachtsmarkt mit Einlasskontrollen zu versehen, um einen sicheren und coronakonformen Ablauf zu gewährleisten. Auch der Vorstand der Werbegemeinschaft hat sich dahingehend klar positioniert und unterstützt die Entscheidung. 


Es gilt die 2G-Regel!
Damit die Gäste den Gütersloher Weihnachtsmarkt sicher genießen können, gilt die 2G-Regel: Sie müssen geimpft oder genesen sein. Kontrolliert wird die Einhaltung der 2G-Regel von einem Sicherheitsdienst an den Ein- und Ausgängen der zwei eingezäunten Bereiche – auf dem Berliner Platz und vor der Martin-Luther-Kirche – sowie an den Ständen außerhalb des Bauzauns. Ein entsprechender Nachweis ist unbedingt mitzuführen. Da sich die Toiletten außerhalb der Einzäunung befinden, bekommen Besucher*innen einen Stempel am Ausgang und können danach wieder auf das Weihnachtsmarktgelände. Die Veranstalter empfehlen das Tragen einer FFP2-Maske überall dort, wo der Abstand nicht eingehalten werden kann. Eine allgemeine Maskenpflicht besteht aktuell jedoch nicht. 


Mehr als 60 Tannenbäume, etliche Kilometer Lichterketten
Bereits mehrere Tage vor der Eröffnung werden alle Beteiligten den Platz weihnachtlich in Szene setzen. Mehr als 60 Tannenbäume, etliche Kilometer Lichterketten und der ein oder andere Weihnachtsschmuck kommen dabei zum Einsatz. Nach den Aufbauarbeiten weisen der funkelnde Lichterhimmel und die stimmungsvollen Lichterbäume in der Berliner Straße den Weg zum Weihnachtsmarkt, der wie jedes Jahr von einer großen Weihnachtstanne gekrönt wird. Diese wurde bereits in den Sommermonaten ausgewählt und wird sich nun zur Adventszeit mit neuem Weihnachtsbaumschmuck und in den Farben der Sparkasse Gütersloh-Rietberg präsentieren. Sowohl die Sparkasse Gütersloh-Rietberg als auch die Stadtwerke Gütersloh beteiligen sich jedes Jahr an der Weihnachtstanne, die sicherlich auch dieses Mal wieder das beliebteste Fotomotiv des Marktes wird.

Um die Durchführung innerhalb der weiterhin bestehenden planerischen Unsicherheiten möglichst sicher gewährleisten zu können, wird der Gütersloher Weihnachtsmarkt etwas anders ablaufen als in den Vorjahren. Alle Beteiligten haben hierfür ihre gesammelten Erfahrungen aus 2020 und 2021 mit eingebracht, um nicht nur die erforderlichen Sicherheits- und Hygieneregelungen zu erfüllen, sondern auch ein attraktives Bild des Weihnachtsmarktes abzugeben.

Weniger Hütten - mehr Platz für Besucher
Der Aufbau des Weihnachtsmarktes wird dieses Jahr weitläufiger sein. Es werden weniger Hütten aufgestellt, sodass mehr Platz für die Besucher*innen entsteht. Die verschiedenen Vereine und Kunsthandwerker*innen, die die ehrenamtliche Vereinshütte und die Kunsthandwerkerhütte betreiben, können in diesem Jahr auf dem Berliner Platz leider einmal nicht dabei sein. Somit bietet der diesjährige Gütersloher Weihnachtsmarkt neben dem Kinderkarussell, ein ausschließlich kulinarisches Angebot.

So wollen die gtm und die Werbegemeinschaft Gütersloh die teilnehmenden Betriebe optimal unterstützen, die über einen langen Zeitraum große Umsatzausfälle zu verzeichnen hatten. Sowohl Liebhaber herzhafter Delikatessen als auch süßer Versuchungen kommen auf ihre Kosten. Das zahlreiche Angebot reicht von Bratwurst und Pommes, Flammkuchen und Reibekuchen bis hin zu Churros, gebrannten Mandeln, Lebkuchen und Kräuterbonbons. Glühwein, Feuerzangenbowle, Eierpunsch und heiße Cocktails lassen Weihnachtsstimmung aufkommen. Aber auch frisch gezapftes Bier findet sich auf dem Markt.

Bühnenprogramm läuft in kleinerer Ausführung
Für die passende Weihnachtsstimmung sorgt in diesem Jahr eine kleine Bühne, die wieder auf dem Steinpodest auf dem Berliner Platz aufgebaut wird. Auch das Bühnenprogramm läuft in kleinerer Ausführung ab. So findet samstags- und sonntagsnachmittags ein Programm für das junge Publikum und freitags- und samstagsabends ein Musikprogramm für Erwachsene statt. Die Bühne und das Programm werden unterstützt durch die Stadt Gütersloh mit den bereitgestellten Mitteln aus dem Re-Start-Programm 2021, das bereits im Sommer bei den sogenannten „Kulturhäppchen“ zahlreichen Künstler*innen zugutekam. Auf eine Eröffnungsfeier wird in diesem Jahr verzichtet.

Wen es vor oder auch nach dem Weihnachtsmarkt noch zu einem Einkaufsbummel in die Gütersloher Innenstadt zieht, den wird das Angebot der Händler*innen freuen. Jeden Donnerstag haben viele Geschäfte in der Gütersloher Innenstadt bis 20 Uhr geöffnet.

Kunsthandwerksmarkt und Vereinsmarkt
Um die Vereine und Kunsthandwerker*innen trotzdem in das Rahmenprogramm mit einzuschließen, hat sich die gtm, gemeinsam mit dem Werbekreis Dreiecksplatz, eine schöne Alternative überlegt: Am Samstag, 27. November, von 11 bis 16 Uhr soll es einen Kunsthandwerksmarkt und am Samstag, 11. Dezember, von 11 bis 16 Uhr einen Vereinsmarkt auf dem Dreiecksplatz geben. Auch hier gilt die 2G-Regel: geimpft oder getestet. Von (Weihnachts-)Dekorationen aus verschiedenen Materialien, Näh- und Stoffarbeiten, Schmuck und Kulinarisches aus regionaler Herkunft ist hier für jeden Geschenkesuchenden etwas dabei. Insgesamt vierzehn Kunsthandwerker*innen präsentieren ihre Werke dieses Jahr auf dem Dreiecksplatz. Abwechslung findet sich auch auf dem diesjährigen Vereinsmarkt. Hier stellen ebenfalls vierzehn Vereine aus dem Gütersloher Raum ihre Arbeit vor, darunter die Stadtschulpflegschaft Gütersloh und die Fairtrade-Steuerungsgruppe in Kooperation mit dem Weltladen. Wer möchte, kommt hier sicher ins Gespräch und findet so vielleicht einen neuen spannenden Freizeitvertreib.

Trotz aller Vorkehrungen bleiben dennoch Planungsunsicherheiten. Über aktuelle Anpassungen und Regelungen wird die Gütersloh Marketing GmbH kurzfristig informieren.

Quelle: Stadt Gütersloh

Bild: Pixabay / chriswanders

Meistgelesene Artikel

Impfstelle weitet Angebot aus
Aktueller Hinweis

Mehr Termine buchbar.

weiterlesen...
Gütersloher Weihnachtsmarkt vom 25. November bis zum 30. Dezember
Good Vibes

Lichterglanz, Kulinarisches und abwechslungsreiches Bühnenprogramm sicher genießen

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Zwei Lawinen mit drei Todesopfern in Österreich
Allgemeines

Zwei Lawinen haben in Österreich am Wochenende zwei Gruppen mit Skitourengängern erfasst. Für drei junge Leute kam jede Hilfe zu spät.

weiterlesen...
Fünf Tote in Brandenburg - Verbrechen gibt Rätsel auf
Allgemeines

Die Polizei findet in einem Haus in Königs Wusterhausen bei Berlin fünf Leichen - darunter drei Kinder. Sie haben Schuss- und Stichverletzungen. Was ist in dem Haus passiert?

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

32 neue Stadtbäume am Nottebrocksweg
Good Vibes

Reinhard Welpmann schenkt Stadt Gütersloh einen Streifen Land für neue Straßenbäume

weiterlesen...
Flagge zeigen für mehr Nachhaltigkeit
Good Vibes

Upcycling Taschen aus Fahnenstoff

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner