15. Dezember 2022 / Hilfe und Beratung

Was tun bei Frost in der Komposttonne

Abfallberatung gibt Tipps

von VS

Da es in den letzten Tagen immer wieder zu frostigen Temperaturen gekommen ist, gibt die Abfallberatung der Stadt wichtige Tipps gegen das Einfrieren der Komposttonnen. Bei weiteren Fragen steht die Abfallberatung der Stadt per Telefon und E-Mail zur Verfügung.

Pressemitteilung der Stadt Gütersloh:

Bedingt durch die Minusgrade der vergangenen Tage kann es passieren, dass vor dem Haus die Komposttonne einfriert. Der feuchte Inhalt des Behälters wird zum Block – besonders Laub stellt ein Problem dar – und lässt sich vom städtischen Personal am Fahrzeug der Stadtreinigung nicht mehr schütten. Leider nützt es in der Regel auch nichts, den Behälter noch öfter an der Leerungsvorrichtung des Fahrzeuges über Kopf anzuschlagen. Die Komposttonne muss dann stehengelassen werden und die Meldungen bei der städtischen Abfallberatung und bei der Stadtreinigung dazu häufen sich.
 
Um ein Einfrieren des Biotonneninhalts möglichst zu verhindern, können die Gütersloherinnen und Gütersloher vorbeugende Maßnahmen treffen.

Die Abfallberatung für Haushalte der Stadt Gütersloh weiß, worauf zu achten ist:

  • Komposttonne frostsicher unterstellen (kältegeschützte Durchgänge, Garage, Kellereingang).
  • Feuchtigkeit zwischen Behälterinhalt und Tonnenboden reduzieren, die Tonne zum Beispiel mit zerkleinerten Zweigen und Ästen aus dem Garten oder mit zusammengeknülltem Zeitungspapier befüllen.
  • Nasse Küchenabfälle oder Speisereste sollten in Papier (alte Zeitung, Küchenkrepp) eingewickelt werden, damit die Feuchtigkeit dieser Abfälle größtenteils aufgesaugt wird. Plastiktüten und Tüten aus biologisch abbaubaren Werkstoffen (BAW) sind weiterhin in der Komposttonne nicht erlaubt.
  • Wichtig: Die Komposttonne erst morgens am Abfuhrtag an die Straße stellen.
  • Sollte der Komposttonneninhalt trotz der vorbeugenden Maßnahmen festgefroren sein, sollte man das Material mit Spaten oder Forke lockern und dann erst den Behälter zur Abfuhr bereitstellen.

Restmengen oder auch komplette Behälterinhalte können nach telefonischer Absprache unter 05241/822420 beim Fachbereich Stadtreinigung in der Goethestr. 16 angeliefert werden.
 
Bei Fragen zum Thema Abfall steht die Abfallberatung für Haushalte unter 05241/822122 oder per E-Mail an Stella.Eggelsmann@guetersloh.de sowie Marion.Grages@guetersloh.de zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Thema Kompost gibt es hier.

Quelle und Foto: ©Stadt Gütersloh

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel

18-Jährige vergewaltigt: Urteil gegen Bruder erwartet
Allgemeines

Es sind Schwere Vorwürfe: Ein 21-Jähriger soll seine Schwester zum Inzest gezwungen haben. Über Monate sperrt er sie laut Anklage ein und schlägt sie fast täglich. Nun wird das Urteil erwartet.

weiterlesen...
KI-Hype um ChatGPT: «System kaum kritisch reflektiert»
Allgemeines

Der Text-Roboter ChatGPT verblüfft mit seinen geschliffenen Dialogen und löst einen großen Hype um das Thema künstliche Intelligenz aus. Wissenschaftler warnen aber vor Datenschutzlöchern und mehr.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Neuer Infoflyer gegen sexualisierte Gewalt „Grenzen achten im Sport“
Hilfe und Beratung

Ab jetzt in öffentlichen Einrichtungen, bei Hilfe- und Anlaufstellen und als Download erhä

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner