Sportabzeichen-Tour durch Deutschland

Sportabzeichen-Tour durch Deutschland

Auch 2017 macht die Sportabzeichen-Tour des Deutschen Olympischen Sportbunds an zehn Stationen in Deutschland Halt.
Es geht vom bayerischen Dingolfing bis zum Inselduell in den hohen Norden und vom östlichsten Tourstopp Dresden bis ins saarländische Sankt Wendel nahe der französischen Grenze. Überall, wo die Sportabzeichen-Tour gastiert, können sich Breitensportler jeden Alters Profitipps von prominenten Athleten wie Frank Busemann, Danny Ecker, Miriam Höller und lokalen Sportlern abholen.

Auftakt der Sportabzeichen-Tour ist am 4. Juni in Berlin im Rahmen des Internationalen Deutschen Turnfestes. In unmittelbarer Nähe zum Brandenburger Tor, auf der Straße des 17. Juni in der historischen Mitte der Hauptstadt, haben die Berliner die Möglichkeit, Disziplinen des Deutschen Sportabzeichens auszuprobieren und abzulegen. Rheda-Wiedenbrück ist Gastgeber für ein weiteres Sonderevent und lädt zu Sport auf dem Parkgelände der Flora Westfalica ein. Ein Highlight der Veranstaltungsreihe ist das Inselduell, bei dem Langeoog und Norderney erneut darum kämpfen, wer in Sachen Sportabzeichen die Nase vorn hat. Und beim vorletzten Sportabzeichen-Tourstopp geht es in die in Wolfsburger Innenstadt zum „Tag der Niedersachsen“.

Außerdem greifen die Veranstalter wieder spannende Themen auf. In Sankt Wendel gehen bei einem Familienwettbewerb Kinder, Eltern und Großeltern gemeinsam an den Start. In Apolda können in einem Ernährungsparcours Punkte für ein gesundes Büfett gesammelt werden. Dingolfing legt einen Schwerpunkt auf das Thema Inklusion und Brandenburg stellt die Integration von Sportlern mit Behinderung sowie von Geflüchteten in den Vordergrund. Merseburg wiederum wirft mit einem Firmenwettbewerb ein Schlaglicht auf die betriebliche Gesundheitsförderung.

Die Stopps der Sportabzeichen-Tour 2017 im Überblick

  • 04./05. Juni, Berlin *
  • 09. Juni, St. Wendel (Saarland)
  • 15. Juni, Apolda (Thüringen)
  • 20. Juni, Dresden (Sachsen)
  • 23. Juni, Rheda-Wiedenbrück (Nordrhein-Westfalen) *
  • 21. Juli, Dingolfing (Bayern)
  • 25. August, Inselduell Norderney/Langeoog (Niedersachsen) *
  • 01.September, Merseburg (Sachsen-Anhalt)
  • 03. September, Wolfsburg (Niedersachsen) *
  • 22. September 2017 Brandenburg (Brandenburg)

(*Sonderevent)


„Deutsches Sportabzeichen – DEINE Herausforderung“ 

Zu allen Tourstopps entsenden die Nationalen Förderer des Deutschen Sportabzeichens prominente Coaches. Sie helfen allen, die die Herausforderung Deutsches Sportabzeichen annehmen, das Ehrenzeichen in Gold, Silber oder Bronze zu schaffen. Aber auch für jene,
die lediglich einmal Disziplinen des Deutschen Sportabzeichens ausprobieren möchten, gibt es Tipps und Tricks vom Profi.

Für die Sparkassen-Finanzgruppe begleiten Sportler wie der ehemalige Weltklasse-Stabhochspringer Danny Ecker, der dreimalige
Kanu-Olympiasieger Andreas Dittmer oder der 16-malige Paralympics-Sieger Gerd Schönfelder die Sportabzeichen-Tour. kinder+Sport schickt zum neunten Mal den Gewinner der Olympischen Silbermedaille im Zehnkampf von Atlanta 1996 Frank Busemann auf die Reise und für Ernsting’s family ist Stuntfrau, Model und Moderatorin Miriam Höller als Botschafterin am Start.

Die BKK24 setzt unter anderem auf die digitale Begleitung von Sportlern auf ihrem Weg zum deutschen Ehrenzeichen und legt dabei ihren Fokus auf die Web-App Deutsches Sportabzeichen. Krombacher schenkt bei allen Stationen kostenlos Krombacher's Fassbrause in verschiedenen Sorten aus – eine Erfrischung für die ganze Familie mit 0,00% Alkohol.

Weitere Infos zur Sportabzeichen-Tour und zu den Bedingungen des Deutschen Sportabzeichens auf www.deutsches-sportabzeichen.de.
(Quelle: wirkhaus)


Teile diesen Artikel: