5. August 2020 / Polizeimeldung

17-Jähriger leistet Widerstand nach Verkehrsdelikt

Ein Beamter leicht verletzt

Polizeimeldung
von VS

Ein junger Mann beging am Montag Abend mit einem E-Scooter eine Verkehrswiedrigkeit. Durch Widerstand gegenüber der Polizei und dem aushändigen von Betäubungsmitteln, nahmen die Beamten den jungen Mann mit auf die Dienststelle.

Pressemitteilung der Polizei:

Am Montagabend (03.08.,22.45 Uhr) wurde durch eine zivile Polizeistreife auf der Kirchstraße ein jugendlicher E-Scooter-Fahrer aufgrund eines Verkehrsdeliktes kontrolliert. In der Folge ergaben sich weitere Verstöße sowie ein Widerstand gegen die Maßnahmen der Beamten.

Der 17-jährige Gütersloher befuhr mit einem E-Scooter zunächst verbotswidrig den Gehweg der Kirchstraße in Richtung Bahnhof Gütersloh. Die Polizeibeamten hielten E-Scooter-Fahrer daraufhin zur Kontrolle an. Im Rahmen der Feststellung räumte der junge Mann einen Drogenkonsum am gleichen Tag ein und händigte den Beamten zudem freiwillig ein Tütchen mit Cannabis aus.

Als die Beamten den 17-Jährigen zur Entnahme einer Blutprobe durch einen Arzt zur Polizeiwache Gütersloh fahren wollten, wurde dieser zunehmend aggressiver. Er wehrte sich massiv gegen die Maßnahme, so dass ein Beamter hierdurch leicht verletzt wurde. Zudem provozierte und bedrohte der Jugendliche die Beamten immer wieder.

Im Anschluss wurde der 17-Jährigen an seinen Vater übergeben. Neben dem Verkehrsdelikt muss sich der Jugendliche nun in Strafverfahren wegen Widerstand gegen Polizeivollzugsbeamte und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Meistgelesene Artikel

Lockdown-Verlängerung und keine Lockerungen an Ostern
Aktuell

Kurzübersicht zum Beschluss des Bund-Länder-Treffens

weiterlesen...
Straße wird zu Ehren Reinhard Mohns umbenannt
Wusstest du das?

Befürwortung der Anregung des Heimatvereins Gütersloh

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

ANZEIGE – Premiumpartner