14. Mai 2021 / Polizeimeldung

Motorradfahrer bei Verkehrsunfall in Gütersloh tödlich verletzt

Drei weitere Personen leicht verletzt

Polizeimeldung
von VS

Am Donnerstag kam es zu einem Verkehrsunfall: Ein Mann übersah beim Abbiegen einen Mottoradfahrer. Der Mottoradfahrer erlag seinen Verletzungen am Unfallort.

Pressemitteilung der Polizei Gütersloh:

An der Kreuzung Stadtring Nordhorn / Carl-Bertelsmann-Straße ist es am Donnerstagnachmittag (13.05.2021, 16:00 Uhr) zu einem Verkehrsunfall gekommen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen befuhr ein 26jähriger Mann aus Bielefeld mit seinem Pkw Peugeot den Stadtring Nordhorn in Gütersloh aus Richtung Carl-Miele-Straße in Fahrtrichtung Sundernstraße. Er beabsichtigte an der Kreuzung Stadtring Nordhorn / Carl-Bertelsmann-Straße nach links auf die Carl-Bertelsmann-Straße in Fahrtrichtung stadtauswärts abzubiegen. Hierbei übersah er einen auf dem Stadtring Nordhorn in entgegengesetzter Fahrtrichtung fahrenden 45jährigen Gütersloher auf seinem Motorrad Suzuki. Es kam zum Zusammenstoß im Kreuzungsbereich in dessen Folge sich der Motorradfahrer schwer verletzte. Trotz sofort eingeleiteter Sofortmaßnahmen durch Ersthelfer, die durch nachfolgend eintreffende Rettungsdienstkräfte fortgesetzt wurden, verstarb der 45jährige Gütersloher noch am Unfallort.

Der 26jährige Fahrer und seine zwei Mitfahrer wurden durch den Verkehrsunfall leicht verletzt.

Das Motorrad wurden stark beschädigt, Pkw und Motorrad wurden sichergestellt. Der geschätzte Gesamtsachschaden beläuft sich auf 11.000 Euro.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde der Bereich um die Unfallstelle bis ca. 19:50 Uhr voll gesperrt.

Meistgelesene Artikel

Pfingstbrunch: leckere Quarkbrötchen
Rezepte

So zaubert Ihr im Handumdrehen leckere Quarkbrötchen!

weiterlesen...

Neueste Artikel:

WHO: Elektronik-Müllberge gefährden Kinder und Babys
Allgemeines

Elektronikschrott wächst weltweit zu immer größeren Giftbergen auf. In Afrika etwa kann das für Frauen, Kinder und Jugendliche tödlich enden. Die WHO forderten dringend einen besseren Schutz.

weiterlesen...
Arktik-Eis schmilzt immer schneller
Allgemeines

Von 2019 bis 2020 war der Eisbrecher «Polarstern» in der Arktis unterwegs. Die Auswertung der gewonnenen Daten und Proben wird noch Jahre dauern. Doch die Forscher schlagen jetzt schon Alarm.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

ANZEIGE – Premiumpartner