24. März 2021 / Polizeimeldung

Zwei Verletzte bei Unfall auf der Berliner Straße/ Isselhorster Straße

Zeugen gesucht

Polizeimeldung
von VS

Am Dienstag kam es durch eine unbekannte Ursache zu einer Kollision von zwei Autos. Dabei wurde einer der Fahrer schwer verletzt. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen machen können.

Pressemitteilung der Polizei Gütersloh:

Auf der Kreuzung Berliner Straße (B61) / Isselhorster Straße ist es am Dienstagmorgen (23.03., 05.59 Uhr) zu einem schweren Unfall gekommen.

Ein 53-jähriger Nissan-Fahrer aus Verl beabsichtigte von der Isselhorster Straße nach links auf die Berliner Straße in Richtung Gütersloh abzubiegen. Dabei kam es im Kreuzungsbereich aus bislang unbekannter Ursache zu einem Zusammenstoß mit einem 58-jährigen Opel-Fahrer, welcher die geradeaus auf der Isselhorster Straße in Richtung Avenwedde fahren wollte. Durch den Zusammenstoß der beiden Autos wurden beide Fahrer verletzt. Der Opel-Fahrer wurde mit schweren Verletzungen in ein nahegelegenes Krankenhaus gefahren. Der Nissan-Fahrer verletzte sich leicht. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf schätzungsweise 19000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde der Kreuzungsbereich teilweise gesperrt.

Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu dem Unfall machen? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Meistgelesene Artikel

Unsere Tipps für ein Anti-Kater-Frühstück
Rezepte

Was wirklich am Morgen danach hilft

weiterlesen...
Bushaltestellen werden barrierefrei
Aktueller Hinweis

Halbseitige Sperrung der Avenwedder Straße während der Umbauphase.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Messerattacke im Zug hat parlamentarisches Nachspiel
Allgemeines

Zwei Tage nach der Messerattacke im Regionalzug von Kiel nach Hamburg dreht sich viel um die Traueraufarbeitung. Doch auch der Umgang mit dem mutmaßlichen Täter wirft Fragen auf.

weiterlesen...
Fieberhafte Suche nach radioaktiver Kapsel in Australien
Allgemeines

Die auf dem Weg nach Perth abhanden gekommene Fracht ist klein, hat es aber in sich: Die Strahlenmenge des Cäsium-137 entspricht im Umkreis von einem Meter zehn Röntgenbehandlungen innerhalb einer Stunde.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

ANZEIGE – Premiumpartner