17. August 2020 / Sport in Gütersloh

1:5 beim VfL Theesen

Training am Morgen fordert seinen Tribut

von VS

Am Samstag bestritt der FC Gütersloh sein drittes Testspiel. Auch das nächste Spiel steht schon an: am Mittwoch ist das Kreispokal-Halbfinale. 

Spielbericht FC Gütersloh: 

Die Vorbereitungsphase ist im Fußball schon mal schmerzhaft – und die Spiele mitunter auch. Der FC Gütersloh verlor beim Westfalenligisten VfL Theesen mit 1:5 (1:2) und kassierte damit im dritten Testspiel die zweite Niederlage. Natürlich muss das Team aus diesem Spiel seine Lehren ziehen, allerdings ist das deutliche Ergebnis auch zu erklären. Die Mannschaft ist an diesem Wochenende im Trainingslager und absolvierte morgens noch eine Lauf- und Trainingseinheit.
 
“Das Ergebnis tut mir für unsere Anhänger natürlich leid. Wenn man aber sieht, wie die Mannschaft nachher das Spiel analysiert hat, kann so eine Niederlage sehr wertvoll sein”, will Trainer Julian Hesse mit seiner Mannschaft die richtigen Schlüsse aus dem 1:5 ziehen. Aus seiner Sicht muss das Team wieder dazu kommen, leidenschaftlicher und besser zu verteidigen. “Wenn wir nicht gut genug zusammen arbeiten und nicht gut genug als Mannschaft harmonieren, kommen wir in keinem Spiel als Sieger in Frage”, nennt Hesse eine Erkenntnis des Spiels. Das könne auch gegen einen Bezirksligisten passieren, ist für den FCG-Trainer die Niederlage auch eine Warnung für das Kreispokal-Halbfinale am Mittwoch gegen Aramäer Gütersloh (19 Uhr). Die Testspiel-Niederlage in Theesen hat natürlich weh getan, ist aber auch in dieser Höhe zu verschmerzen, wenn das Team die richtigen Konsequenzen daraus zieht. Entscheidend ist erstmal nur der Oberliga-Start am 6. September.

Am Mittwoch trifft der FCG im Kreispokal-Halbfinale auf den Bezirksligisten Aramäer Gütersloh. Anpfiff ist um 19 Uhr im Ohlendorf Stadion im Heidewald. Einzelheiten zum Vorverkauf geben wir noch gesondert bekannt.

FC Gütersloh: Peters (46. Richter), Baum (46. Benmbarek), Beuckmann (46. Arayan), Kording (49. Aygün), Yahkem, Schlottke, Schröder, Lücke, Manstein, Flock, Rump.

Tore: 1:0 Höner (4.), 2:0 Janz (10.), 2:1 Flock (14.), 3:1 Höner (71.), 4:1 Janz (75.), 5:1 Giorgio (87.).

Bild: Archivfoto von Jens Dünhölter

Meistgelesene Artikel

Warnung vor starkem Schneefall am Wochenende
Aktueller Hinweis

Der Deutsche Wetterdienst empfiehlt, Vorkehrungen zu treffen

weiterlesen...
Konzept zur Nachholung der Müllabfuhr
Müllabfuhr

Nachholung ab dem 22. Februar

weiterlesen...
Drogerieeinbruch in Avenwedde
Polizeimeldung

Polizei sucht Zeugen

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Kanal- und Straßenbauarbeiten in der Gneisenaustraße
Baustellen und Sperrungen

Von Humboldtstraße bis Lützowstraße vorübergehend nur eine Fahrspur

weiterlesen...
Das Team von
Im Interview

Gütersloh und Corona: 6 Fragen an Emel Zekiri

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Gütersloh: “Follow Us“
Sport in Gütersloh

studio84 Sport- und Gesundheitszentrum

weiterlesen...
Auch im neuen Jahr in Bewegung bleiben!
Sport in Gütersloh

Jetzt mit unserem Partner studio84 Sport- und Gesundheitszentrum

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner