30. August 2020 / Sport in Gütersloh

Stadtraden 2020: Kilometer sammeln im sportlichen Wettbewerb

Gütersloh zeigt sich von seiner sportlichen Seite

Stadtradeln 2020
von AS

Rauf aus Rad und ran an die Pedalen: Beim diesjährigen Stadtradeln kann Gütersloh fleißig Kilometer sammeln und beweisen, wie aktiv und fit wir sind. Ab sofort kann man sich online für ein Team registrieren. Die gesammelten Kilometer werden entweder auf der Homepage www.stadtradeln.de/kreis-guetersloh oder in der Stadt-Radeln App eingetragen.

Pressemeldung Kreis Gütersloh

Fahrradhelm auf, ab auf das Rad und dann geht es wieder ans Kilometersammeln – das Rennen um den Titel der aktivsten Kommune beginnt am 7. September. Beim diesjährigen Stadtradeln gehen mit Gütersloh, Halle (Westf.), Harsewinkel, Herzebrock-Clarholz, Langenberg, Rheda-Wiedenbrück, Rietberg, Schloß Holte-Stukenbrock, Steinhagen, Verl, Versmold und Werther (Westf.) erstmals zwölf Kommunen aus dem Kreis an den Start. Auch der Kreis Gütersloh tritt zum zweiten Mal auf Kreisebene bei dem Wettbewerb an. „Wir sind nicht nur der beste, sondern auch der fitteste Kreis“, kommentiert Landrat Sven-Georg Adenauer das Teilnehmerfeld.
 
Jeder Kilometer zählt – über einen Zeitraum von drei Wochen treten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die Pedale und sammeln Punkte für ihre jeweiligen Städte und Gemeinden. Der Wettbewerb läuft bundesweit und neben der Kategorie der fittesten Kommune fließen die gesammelten Kilometer zusätzlich in die Kreiswertung. „Die Aktion erfreut sich immer großer Beliebtheit. Bei dem sportlichen Wettbewerb ist Spaß garantiert. Außerdem kann hier jeder ein Zeichen für mehr Klimaschutz und Radverkehr setzen“, betont Christopher Schmiegel, Mobilitätsmanager des Kreises Gütersloh. Wer mag, kann auch im Team antreten. Auf der Website können alle Interessenten entweder eine neue Mannschaft gründen oder einer bereits bestehenden Gruppe beitreten.

Traditionell läuft das Stadtradeln eigentlich im Juni, doch musste es dieses Jahr wegen der Coronakrise in den September verschoben werden. Besonders während der Pandemie sei Fahrradfahren aber ein attraktives Hobby. Schmiegel: „Radfahren macht nicht nur Spaß, sondern ist optimal, um sich an der frischen Luft zu bewegen.“ Ausflüge alleine oder in der Gruppe – der Mindestabstand kann problemlos eingehalten werden. 
Wer das Kilometer-Konto seiner Kommune und damit auch das des Kreises  füllen möchte, kann sich unter www.stadtradeln.de/kreis-guetersloh für ein Team registrieren. Achtung, alle Teilnehmer aus Versmold: Hier erfolgt die Anmeldung unter www.stadtradeln.de/versmold
Die gesammelten Kilometer können dann entweder auf der Homepage oder in der Stadtradeln-App bis zum 27. September eingetragen werden.  
 
Foto:
Das Organisations-Team (v.l.): Silke Hildebrandt (Rietberg), Anna Zühlke (Steinhagen), Christopher Schmiegel (Kreis Gütersloh), Caroline Hüttemann (Herzebrock-Clarholz), Sabrina Wörmann (Gütersloh), Saskia Entrup (Langenberg), Martina Janßen (Versmold), Annika Nagai (Werther), Marius Kolaritsch (Rietberg), Dr. Fabian Humpert (Verl), Svenja Schröder (Rietberg), Moritz Groß (Rheda-Wiedenbrück). Foto: Kreis Gütersloh

Meistgelesene Artikel

Michaelis Freizeitpark ab 1.Oktober
Wusstest du das?

Statt Marktplatz-Parkplätze Sondertickets für Tiefgaragen

weiterlesen...
Tanzende Lichter zur Michaeliswoche
Good Vibes

Vom 26. September bis 2. Oktober wird Gütersloh zur Lichterstadt

weiterlesen...
Warntag am Donnerstag
Aktueller Hinweis

Bundesweite Probealarme

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Ab Oktober wieder Sprechstunde
Veranstaltung

Der Seniorenbeirat ist zurück aus der Coronapause!

weiterlesen...
Umzug an den Dreiecksplatz
Wusstest du das?

Das Sanitätshaus Kaske hat einen neuen Standort

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Pokalderby des FSV Gütersloh
Sport in Gütersloh

Das erste Spiel des DFB- Pokal der Frauen

weiterlesen...
Hip, Hip Hurra!
Sport in Gütersloh

Erneuter Sieg für den FC Gütersloh

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner