28. November 2023 / Stadt Gütersloh

Erste Sitzung des 12. Gütersloher Jugendparlaments

Interessierte sind am Mittwoch, 29. November, herzlich eingeladen, an der Sitzung teilzunehmen.

von Stadt Gütersloh

Interessierte sind am Mittwoch, 29. November, herzlich eingeladen, an der Sitzung teilzunehmen.

Am Mittwoch, 29. November, findet die erste Sitzung des 12. Gütersloher Jugendparlaments (JuPa) statt. Ab 17 Uhr kommen die Jugendlichen im Ratssaal zusammen, um unter anderem das vorangegangene Sprecher-Team gebührend zu verabschieden sowie ein neues Team zu ernennen. Von insgesamt 63 Kandidaten sind 25 Mitglieder und 23 Stellvertretende von den Schülerinnen und Schülern aller weiterführenden Schulen in Gütersloh ins JuPa gewählt worden. Die Gewählten werden sich für die nächste Amtsperiode bis 2025 für die Belange von Jugendlichen in Gütersloh einsetzen. Beispielsweise arbeitet das aktuelle Jupa bereits an der Teilnahme am „SchülerKlimaGipfel“ der Gesamtschule an der Ahornallee am 5. Dezember im Filmwerk. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, an der ersten Sitzung teilzunehmen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere ausführliche Informationen unter www.jupa.guetersloh.de.

Gegründet wurde das Jugendparlament (JuPa) 2001 und seitdem ist das JuPa ein Beirat der Stadt Gütersloh. Das JuPa will die Wünsche, Ideen, Interessen und Probleme der Jugendlichen in Gütersloh aufgreifen und öffentlich machen. Zum JuPa gehören maximal 30 Mitglieder und 30 stellvertretende Mitglieder im Alter von 12 bis 18 Jahren, die im zweijährigen Rhythmus an den weiterführenden Schulen der Stadt gewählt werden. Die Jugendlichen im JuPa möchten die Stimme der Jugend in Gütersloh sein.

Gegründet wurde das Jugendparlament (JuPa) 2001 und seitdem ist das JuPa ein Beirat der Stadt Gütersloh. Das JuPa will die Wünsche, Ideen, Interessen und Probleme der Jugendlichen in Gütersloh aufgreifen und öffentlich machen. Zum JuPa gehören maximal 30 Mitglieder und 30 stellvertretende Mitglieder im Alter von 12 bis 18 Jahren, die im zweijährigen Rhythmus an den weiterführenden Schulen der Stadt gewählt werden. Die Jugendlichen im JuPa möchten die Stimme der Jugend in Gütersloh sein.

Gegründet wurde das Jugendparlament (JuPa) 2001 und seitdem ist das JuPa ein Beirat der Stadt Gütersloh. Das JuPa will die Wünsche, Ideen, Interessen und Probleme der Jugendlichen in Gütersloh aufgreifen und öffentlich machen. Zum JuPa gehören maximal 30 Mitglieder und 30 stellvertretende Mitglieder im Alter von 12 bis 18 Jahren, die im zweijährigen Rhythmus an den weiterführenden Schulen der Stadt gewählt werden. Die Jugendlichen im JuPa möchten die Stimme der Jugend in Gütersloh sein.

Quelle: Stadt Gütersloh - hier Original öffnen (www.guetersloh.de)

Meistgelesene Artikel

Jetzt telefonisch buchen: Die Saunawelt in Gütersloh
Good Vibes

Die Physiotherapie Praxis Potrykus & Kowalska bietet euch pure Entspannung

weiterlesen...
Die Johannes Lübbering GmbH ist auf der Suche nach Dir!
Job der Woche

Starte Deine Karriere in Herzebrock Clarholz

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mann befreit Frau mit Taschenmesser aus brennendem Auto
Allgemeines

Eine Seniorin schaffte es nicht mehr, den Gurt zu lösen, um sich aus dem brennenden Auto zu retten. Ein Mann aber behielt die Nerven.

weiterlesen...
Prinz William stellt sich gegen Antisemitismus
Allgemeines

Prinz William hat in London eine Synagoge besucht. Dabei kam es auch zu einem Treffen mit einer Überlebenden des Holocaust.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Stadt zählt den Verkehr an fünf zentralen Knotenpunkten
Stadt Gütersloh

Am 5. März entlang der Bundesstraße 61 – Datenschutzkonformes Verfahren, bei dem keinerlei persönliche Daten...

weiterlesen...
Die „Musikalische Mittagspause“ geht in die dritte Runde
Stadt Gütersloh

Musikerinnen und Musiker können sich ab jetzt bewerben.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner