6. Juni 2024 / Stadt Gütersloh

„Feuer und Flamme“ - Erzählcafé zur Geschichte der Feuerwehr in Gütersloh

Historiker moderiert, langjährige Feuerwehrleute berichten.

von Stadt Gütersloh

Historiker moderiert, langjährige Feuerwehrleute berichten.

Das wird ein spannendes Erzählcafé mit dem Titel „Feuer und Flamme - Zur Geschichte der Feuerwehr in Gütersloh“. Organisiert wird es am Montag, 1. Juli, um 18 Uhr vom Fachbereich Kultur der Stadt Gütersloh in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv. LWL-Historiker und Experte für Feuerwehrgeschichte Christopher Kirchberg wird das Thema mit zahlreichen Gästen auf dem Podium ausführlich beleuchten. Eingeladen sind ausgewiesene Kenner der Materie wie Rolf Ortmeier, langjähriges Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Isselhorst und Inhaber des Feuerwehrmuseums und Hans-Joachim Koch, seit 1999 Leiter der Gütersloher Feuerwehr (Berufs- und Freiwillige Feuerwehr). Aber auch Jeanette Theilmeier, seit 2023 Leiterin der Berufsfeuerwehr von Miele und Matthias Heitwerth, seit 1978 im Spielmannszug Avenwedde (dort Schlagwerk-Ausbilder und Geschäftsführer) sowie Kreisstabführer des Kreisfeuerwehrverbandes Kreis Gütersloh nehmen an der Runde teil.

Interessierte sind herzlich eingeladen, dabei zu sein, den Expertinnen und Experten zuzuhören und sich interaktiv mit ihren eigenen Beiträgen einzubringen. Diese lebendige Art Geschichte aufzuarbeiten, hat schon in zahlreichen Veranstaltungen der Reihe für Überraschendes gesorgt. Auch dieses Erzählcafé ist wie immer kostenlos und wird als Format der Erinnerungskultur per Video dokumentiert.

Das Erzählcafé ist dieses Mal zu Gast im Feuerwehrmuseum in Isselhorst (Isselhorster Kirchplatz 5, 33334 Gütersloh). Mehr als 50.000 Objekte hat Museumsleiter und Podiumsgast Rolf Ortmeier in vielen Jahren hier zusammengetragen. Im Rahmen der Veranstaltung besteht die Möglichkeit vorab, um 17 Uhr, die Sammlung gesondert zu besichtigen. Die Plätze für die Besichtigung sind begrenzt. Anmeldungen (auch für die Sammlungsbesichtigung) sind über Lilian Wohnhas vom städtischen Fachbereich Kultur telefonisch unter 05241 / 82-3659 oder per E-Mail an Lilian.wohnhas@guetersloh.de sowie unter www.kulturportal-guetersloh.de möglich.

Quelle: Stadt Gütersloh - hier Original öffnen (www.guetersloh.de)

Ihre Nachrichten fehlen auf der Gütersloh App? 

Meistgelesene Artikel

Claus Grabke in der Hall of Fame
Wusstest du das?

Der Gütersloher wird als erster Europäer in die „Skateboarding Hall of Fame" aufgenommen!

weiterlesen...
Todesflug Rio-Paris: Kein Ende der Aufarbeitung in Sicht
Allgemeines

228 Menschen sterben 2009 bei dem Absturz einer Air-France-Maschine zwischen Rio de Janeiro und Paris mitten im Atlantik. Bald jährt sich die Katastrophe zum 15. Mal. Wie steht es um die Aufarbeitung?

weiterlesen...
Ausbilder mit Herz gesucht
Job der Woche

Die Pro Arbeit e. V. sucht leistungsstarke Unterstützung

weiterlesen...

Neueste Artikel

Angriff bei privater EM-Party - Polizei erschießt Mann
Allgemeines

In Wolmirstedt in Sachsen-Anhalt verletzt ein Mann zwei Menschen auf einem kleinen Hoffest schwer. Kurz zuvor soll er einen Mann erstochen haben. Das Motiv ist unklar.

weiterlesen...
Kreiswahlausschuss: Alles im Rahmen des Üblichen, keine besonderen Vorkommnisse
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Der Kreiswahlausschuss für die Europawahl vom 9. Juni hat in seiner Sitzung am Donnerstagabend, 13. Juni,...

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

In den Küchen der Partnerstädte: Erstes C-City-Projekt veröffentlicht
Stadt Gütersloh

Gemeinsames Kochbuch von Broxtowe (GB), Châteauroux (F), Falun (S), Grudziądz (PL) und Gütersloh (D) erschienen.

weiterlesen...
Gütersloher Wahlausschuss stellt Abwahl des Bürgermeisters fest
Stadt Gütersloh

Norbert Morkes scheidet mit Ablauf des 14. Juni aus dem Amt – Bürgermeisterwahl am Jahresende.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner