20. Februar 2024 / Stadt Gütersloh

Grundschule Heidewald nach Bauarbeiten feierlich eröffnet

Erstes von insgesamt 14 neuen Gebäuden an Gütersloher Grundschulen ist fertiggestellt.

von Stadt Gütersloh

Erstes von insgesamt 14 neuen Gebäuden an Gütersloher Grundschulen ist fertiggestellt.

Die umfangreichen Bau- und Sanierungsarbeiten an der Grundschule Heidewald sind abgeschlossen. Henning Matthes, Erster Beigeordnete der Stadt Gütersloh, überreichte jetzt im Rahmen einer festlichen Schuleinweihung einen symbolischen Schlüssel an Schulleiterin Miriam Henze und übergab der Schulgemeinde das Gebäude so zur Nutzung. Ganz im Zeichen des musikalischen Schwerpunkts der Heidewaldschule bedankten sich die Kinder mit Liedern und einem Theaterstück über die Bauphase.

„Ganz im Sinne der Schulbauprojekte, die in ganz Gütersloh angestoßen sind, haben wir aus einer immer schon sehr guten und nachgefragte Schule gemeinsam mit der Schule und einem tollen Team eine auch räumlich hervorragende und zukunftsfähige Schule geschaffen“, bewertet Henning Matthes das Ergebnis der Baumaßnahmen an der Grundschule Heidewald.

Rund 4300 Quadratmeter Fläche mit Pflege- und Therapiebereich

Damit stehen der Schule nun rund 4300 Quadratmeter Fläche zur Verfügung, rund 1600 Quadratmeter mehr als vor der Baumaßnahme. Das Schulgebäude ist zweigeschossig. Für jede Jahrgangsstufe gibt es einen als Cluster angelegten Lernbereich, zu dem jeweils neben drei Klassenräumen auch zwei Differenzierungsräume, eine Flexzone, Lagerflächen sowie ein Garderobenbereich gehören. Die Schule umfasst weiterhin eine Bücherei, die auch als Ruheraum dient, einen Kreativraum, eine Lehrküche, das Forum, welches als Musik- und Veranstaltungsraum genutzt wird, einen OGS-Bereich sowie die Mensa mit 108 Sitzplätzen. Hinzu kommen Räume für Verwaltung, Schulleitung, Kollegium und Schulsozialarbeit. Auch ein Pflege- und Therapiebereich für körperlich-motorisch eingeschränkte Schülerinnen und Schüler ist vorhanden, denn die Grundschule Heidewald ist Schwerpunktschule der Stadt Gütersloh für diesen Bereich.

Das Budget von insgesamt zehn Millionen Euro – inklusive Einrichtung – wurde eingehalten. Davon entfällt rund ein Drittel auf Sanierungsmaßnahmen im Bestandsbau, die ebenfalls zum Projekt gehören. Gebaut und saniert wurde nach Plänen des Gütersloher Architekturbüros Melisch.

Schuldezernent Henning Matthes zeigte sich erfreut: „Noch nie wurde in Gütersloh in so kurzer Zeit so viel in gute Bildung investiert wie derzeit: in die digitale Infrastruktur und in unsere Schulgebäude wie hier am Standort der Grundschule Heidewald. Die Baumaßnahme an der Grundschule Heidewald ist die erste von insgesamt 14, die wir bis zum Jahr 2026 an den Gütersloher Grundschulen durchführen werden. Investitionen in unsere Bildungsinfrastruktur schaffen eine starke Grundlage für eine nachhaltige, inklusive und prosperierende Stadtgesellschaft. Gerade in diesen Tagen wird deutlich: Bildung schafft die Basis für eine widerstandsfähige, aufgeklärte und zukunftsfähige Gesellschaft. Investitionen in Bildung sind Investitionen in die Zukunft, weil sie langfristige positive Auswirkungen auf die Wirtschaft, Kultur, Umwelt und unsere Demokratie haben.“

Grundschule Heidewald als Referenzschule für das Projekt "Zukunftsfähige Schulen Gütersloh"

Ausgangspunkt der Baumaßnahme war die Schulentwicklungsplanung aus dem Jahr 2017, die für die Gütersloher Grundschulen insgesamt einen enormen Flächenbedarf prognostizierte. Dieser war in der Grundschule Heidewald besonders akut und so wurde ihr Ausbau vorgezogen. Dabei diente sie als Referenzschule für weitere Schulbaumaßnahmen, insbesondere im Projekt „Zukunftsfähige Schulen Gütersloh“. Deshalb wurden die im Planungsprozess festgelegten Qualitätskriterien und das auf der Basis der pädagogischen Bedarfe erstellte Raumprogramm mittlerweile auf weitere Gütersloher Grundschulen angewendet.

Die eigentlichen Bauarbeiten erfolgten von Frühjahr 2021 bis Frühjahr 2023, wobei die besondere Herausforderung darin bestand, den laufenden Schulbetrieb so wenig wie möglich zu beeinträchtigen. Nun sind auch die Außenanlagen fertig und alle Räume der Schule ausgestattet.

„Wir sind sehr dankbar für die tollen neuen Räumlichkeiten. Sie unterstützen aufs Beste unsere pädagogische Arbeit“, berichtet Schulleiterin Miriam Henze begeistert. „Die Zusammenarbeit mit der Stadt Gütersloh und Frau Melisch war hervorragend“, lobt sie.

Quelle: Stadt Gütersloh - hier Original öffnen (www.guetersloh.de)

Ihre Nachrichten fehlen auf der Gütersloh App? 

Meistgelesene Artikel

Ostergebäck zum Vernaschen
Rezepte

Rezept für Quarkhasen

weiterlesen...
Tipps für Elektroinstallationen bei Renovierungen und Neubauten
In Gütersloh entdeckt...

Dein Partner für Elektroinstallationen und Gebäudetechnik aus Gütersloh

weiterlesen...

Neueste Artikel

50-jährige Frau schlägt zu - Gütersloher Polizistin schwer verletzt
Polizeimeldung

Kriminalität 50-jährige Frau schlägt zu - Gütersloher Polizistin schwer verletzt Freitagabend (19.04., 19.45 Uhr)...

weiterlesen...
Zündelein in der Gütersloher Innenstadt - Zeugenaufruf
Polizeimeldung

Kriminalität Zündelein in der Gütersloher Innenstadt - Zeugenaufruf In der Nacht zu Dienstag (22.04., 18.15 Uhr -...

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Langenachtderkunst in Gütersloh: Vielseitig wie noch nie
Stadt Gütersloh

Ateliers, Museen, Kirchen und Bildungsstätten öffnen am 25. Mai ihre Türen – Insgesamt 45 Stationen bei der 23....

weiterlesen...
Mehrklasse am Städtischen Gymnasium genehmigt
Stadt Gütersloh

Ausreichend freie Plätze stehen für noch unversorgte angehende Fünftklässler an der Anne-Frank-Gesamtschule und am...

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner