8. September 2020 / Veranstaltung

Nachhaltige Landwirtschaft in Deutschland

Vortrag im Rahmen der Fairen Wochen

©Pixabay.com
von VS

Was machen wir hier in Deutschland um Arten zu schützen? Und was können wir in diesem Punkt von anderen Ländern, zum Beispiel Indien, lernen? Unter dem Thema der diesjährigen Fairen Woche findet ein Vortrag statt, in welchem Detlef Stüber diese Fragen beantwortet.

Pressemitteilung Stadt Gütersloh:

„Nachhaltige Landwirtschaft in Deutschland – Können wir von Indien lernen?“ Diese Leitfrage steht über einer Veranstaltung im Rahmen der Fairen Wochen 2020 der Fairtrade-Steuerungsgruppe Gütersloh. Der Verein Attac Gütersloh lädt zum Vortrag mit Detlef Stüber von der Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt (Berlin) ein.
Am Montag, 14. September, ist Stüber von 17 bis 19 Uhr im Haus der Begegnung, Kirchstraße 14a, zu Gast. Er schildert, wie sich in Deutschland Bäuerinnen und Bauern engagieren, um Arten zu schützen und gesunde Böden zu erhalten, und zieht einen Vergleich zu Indien.
In Indien ist Armut für Millionen von Menschen lebensbedrohend, während dort europäische Konzerne Millionenumsätze mit gentechnisch verändertem Saatgut und Pestiziden machen. Dagegen protestieren immer wieder tausende indische Bauern.

Zum Vortrag sind maximal 20 Besucherinnen und Besucher zugelassen. Eine Anmeldung ist erforderlich bei Marianne Tilch vom Verein Attac, Tel. 05241/601634.

Meistgelesene Artikel

Lockdown-Verlängerung und keine Lockerungen an Ostern
Aktuell

Kurzübersicht zum Beschluss des Bund-Länder-Treffens

weiterlesen...
Straße wird zu Ehren Reinhard Mohns umbenannt
Wusstest du das?

Befürwortung der Anregung des Heimatvereins Gütersloh

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Aktive in der freien Kulturszene sind gefragt
Veranstaltung

23. März und 25. März: „Runder Tisch der Kultur“ als Online-Austausch

weiterlesen...
Online-Austausch zur Kunst im öffentlichen Raum am 30. März
Veranstaltung

Fachbereich Kultur der Stadt Gütersloh lädt ein

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner