11. Dezember 2021 / Veranstaltung

Virtuelles Denklabor zu Digitalisierung und Smart City in Gütersloh

Am 14. Dezember ab 17 Uhr – Anmeldung ab sofort

von VS

Die Stadt Gütersloh lädt alle Interessierten ein, am Denklabor am 14. Dezember teilzunehmen. Thema wird die Digitalisierung und Smart City sein.

Pressemitteilung der Stadt Gütersloh:

Wo steht das Projekt Smart City? Wie geht es weiter mit dem digitalen Aufbruch Gütersloh? Wer betreut diese Themen? Was ist für 2022 geplant? Diese und weitere spannende Themen behandelt das virtuelle Denklabor, zu dem die Stadt Gütersloh alle Interessierten am 14. Dezember von 17:00 bis 18:30 Uhr über Zoom einlädt.
 
Carsten Schlepphorst, Beigeordneter für Digitalisierung, IT, Personal, Organisation und Feuerwehr bei der Stadt Gütersloh, wird den neu gegründeten Geschäftsbereich mit dem Schwerpunkt Digitalisierung vorstellen. Weiterhin werden Einblicke in den aktuellen Stand der Umsetzung der Smart City-Projekte wie das LoRaWAN-Netz, die Open-Data-Plattform und der Dokumenten-Ausgabeautomat sowie ein Ausblick auf das kommende Jahr 2022 gegeben.
 
Um Anmeldung per E-Mal an digitaleraufbruch@guetersloh.de wird gebeten. Der Einwahllink zum virtuellen Denklabor wird den Teilnehmenden vorab zugesandt.

Bildquelle: ©Pexels.com/Pixabay

Meistgelesene Artikel

Martinsumzug durch die Gütersloher Innenstadt
Für die ganze Familie

Abschluss mit Schauspiel, Martinsbrezeln und Kinderpunsch vor dem Theater.

weiterlesen...
33-jähriger Mann aus Gütersloh vermisst
Polizeimeldung

Umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet

weiterlesen...

Neueste Artikel

Zwei Mädchen auf Schulweg angegriffen - 14-Jährige stirbt
Allgemeines

Es ist 7.30 Uhr, in einem Wohngebiet in einer kleinen Gemeinde bei Ulm: Zwei Mädchen sind auf dem Weg zur Schule, als ein Mann sie attackiert. Stunden später ist eine von ihnen tot.

weiterlesen...
Pandemie-Effekt fällt weg: Zahl der Verkehrstoten steigt
Allgemeines

Der Pandemie-Effekt ist vorbei, die Zahl der Unfalltoten steigt wieder deutlich an. Es gibt aber trotz einer höheren Zahl von Toten und Verletzten im Straßenverkehr auch positive Nachrichten.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

ANZEIGE – Premiumpartner