9. Dezember 2021 / Wissenswertes

Ausstellung „EinzelStücke“

Der Spielclub14+ des Theaters Gütersloh präsentiert digitale Theaterarbeit

von VS

Morgen um 19:30 Uhr eröffnet der Spielclub 14+ seine eigene Ausstellung „EinzelStücke“. Diese kann bis zum 17. Dezember in den Fenstern des Theaters entdeckt werden.

Pressemitteilung der Kultur Räume Gütersloh:

Der Spielclub 14+ des Theaters Gütersloh eröffnet am Freitag, den 10. Dezember 2021 um 19.30 Uhr die Ausstellung „EinzelStücke“, die bis zum 17. Dezember in den Fenstern des Theaters vom Hans-Werner-Henze-Platz aus betrachtet werden kann.
 
In der Spielzeit 2020/2021 hatte Corona die Welt fest im Griff. Kontaktbeschränkungen erlaubten es nicht, sich live zu treffen und miteinander auf der Bühne zu stehen. Der Spielclub 14+ des Theaters Gütersloh unter der Leitung von Ilka Zänger verlegte deshalb in dieser Zeit seine gemeinsame künstlerische Theaterarbeit auf die digitale Plattform Zoom. Es wurden Texte geschrieben, Figuren entworfen, Räume erkundet. Ausgangspunkt dieser digitalen Auseinandersetzung war Susan Sontags Essay „Illness as Metaphor“, in dessen Prolog sie den Gedanken von zwei Königreichen entwirft, einem Königreich der Kranken und einem der Gesunden. Im Verlauf des Arbeitsprozesses stellte sich am Ende die Frage nach dem Anderen, der Frage danach, was dieses Andere eigentlich kennzeichnet und wer eigentlich definiert, was normal ist. Das Ergebnis der gemeinsamen Arbeit ist nun in der Ausstellung „EinzelStücke“ in den Fenstern des Theaters zu sehen.

Zu entdecken sind hier acht fiktive Figuren, denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Spielclubs ein Gesicht geben. Ausgestellt sind die Texte, die auch über einen QR-Code mit dem eigenen mobilen Endgerät angehört werden können (bitte einen Kopfhörer mitbringen), sowie Kostümentwürfe und jeweils ein begleitender Film, der eine Szenerie für den entsprechenden Text entwirft.
 
Interessierte sind herzlich zur Vernissage mit szenischem Beitrag am Freitag, den 10. Dezember 2021, um 19.30 Uhr (Eintritt frei) im Foyer des Theaters eingeladen. Die Ausstellung kann dann bis zum 17. Dezember 2021 in den Fenstern am Hans-Werner-Henze-Platz angeschaut werden. 

Bildquelle: @IlkaZanger

Meistgelesene Artikel

Wer gilt wann als geboostert?
Aktuell

Fragen rund um die Auffrischungsimpfung

weiterlesen...
Einbruch in Einfamilienhaus
Polizeimeldung

Die Polizei sucht Zeugen

weiterlesen...
Kreis setzt neue Quarantäneregeln um, Quarantäne für viele ausgesetzt
Aktuell

Frei testen nach sieben Tagen mit PCR-Test möglich

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Ein Drittel für Verschärfung der Corona-Maßnahmen
Allgemeines

Wie weiter umgehen mit der Pandemie - die Maßnahmen lockern oder die Zügel weiter anziehen? Einer Umfrage zufolge sprechen sich ein Drittel der Befragten für strengere Regeln aus.

weiterlesen...
Blinder Passagier überlebt mehrstündigen Flug
Allgemeines

Immer wieder versuchen Menschen im Fahrgestell eines Flugzeugs als blinde Passagiere zu reisen. Meist enden die Versuche tödlich. Diesmal hatte ein Mann großes Glück.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Das erstklassige Angebot im Januar
Wissenswertes

Jetzt im Vodafone Business Store

weiterlesen...
Reisetipps und Hintergrundinfos zu den Gütersloher Partnerstädten
Wissenswertes

Broschüre zu den fünf Partnerstädten jetzt erhältlich

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner