10. April 2021 / Wusstest du das?

Immobilienpreise steigen weiter

Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Kreis Gütersloh

von AS

Auch die Corona-Pandemie kann die steigenden Immobilienpreise nicht stoppen, denn eine starke Nachfrage trifft ein begrenztes Angebot. 

Pressemeldung Kreis Gütersloh

Auch im Jahr 2020 sind starke Preissteigerungen bei Wohnimmobilien im Kreis Gütersloh festgestellt worden. Im Vergleich zum Vorjahr betrug die Preissteigerung bei Bauplätzen für eine Wohnnutzung 11 Prozent. In dem gleichen Umfang stiegen auch die Preise von gebrauchten Ein- und Zweifamilienhäusern. Ein noch stärkerer Preisanstieg wurde bei älteren Eigentumswohnungen mit 15 Prozent festgestellt. Hierzu erklärt der Vorsitzende des Gutachterausschusses, Carsten Tannhäuser: „Auch die Corona-Pandemie konnte den bereits seit Jahren festzustellenden Trend der stark steigenden Preise für Wohnimmobilien nicht stoppen. Im wirtschaftsstarken Kreis Gütersloh trifft eine starke Nachfrage auf ein begrenztes Angebot. Das niedrige Zinsniveau und das Auslaufen des Baukindergeldes dürften in 2020 die Nachfrage zusätzlich angeregt haben.“ Ein sinkendes Preisniveau von 9 Prozent ist lediglich bei forstwirtschaftlichen Flächen zu verzeichnen gewesen. „Hier ist ein Zusammenhang mit den Themen Borkenkäfer- und Trockenschäden zu vermuten“, so Tannhäuser.

Der Preisanstieg von 8 Prozent bei landwirtschaftlichen Nutzflächen führt auch hier den seit Jahren festzustellenden Trend fort. Im Münsterland ist eines der höchsten Preisniveaus für landwirtschaftliche Nutzflächen im gesamten Bundesgebiet zu verzeichnen. Dieses hohe Preisniveau strahlt auch in den Kreis Gütersloh aus.
 
In dem neuen Grundstücksmarktbericht 2021 stellt der Gutachterausschuss weitere detaillierte Daten zu den verschiedenen Immobilienteilmärkten dar. Für die Stadt Gütersloh werden die entsprechenden Informationen von dem dortigen Gutachterausschuss veröffentlicht. Grundstücksmarktberichte und Bodenrichtwerte können in dem Landesportal www.boris.nrw.de kostenlos eingesehen werden. Zusätzlich kann unter www.gutachterausschuss.kreis-guetersloh.de über den „Immobilien-Preis-Agenten“ für ausgewählte Objektarten ein Preisniveau berechnet werden.
Hierzu Carsten Tannhäuser: „Diese Angebote liefern allen Interessierten einen kostenfreien Überblick über das Preisniveau des lokalen Grundstücksmarktes. Die durch den Gutachterausschuss ermittelten Daten wurden aus 2940 Kaufverträgen des Jahres 2020 abgeleitet und spiegeln unmittelbar den Grundstücksmarkt wider.“
 
Bildzeile: Bodenrichtwerte und andere Detailinformationen können kostenlos im Landesportal boris eingesehen werden. (Foto: Kreis Gütersloh)

Meistgelesene Artikel

Martinsumzug durch die Gütersloher Innenstadt
Für die ganze Familie

Abschluss mit Schauspiel, Martinsbrezeln und Kinderpunsch vor dem Theater.

weiterlesen...
33-jähriger Mann aus Gütersloh vermisst
Polizeimeldung

Umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet

weiterlesen...

Neueste Artikel

Zwei Mädchen auf Schulweg angegriffen - 14-Jährige stirbt
Allgemeines

Es ist 7.30 Uhr, in einem Wohngebiet in einer kleinen Gemeinde bei Ulm: Zwei Mädchen sind auf dem Weg zur Schule, als ein Mann sie attackiert. Stunden später ist eine von ihnen tot.

weiterlesen...
Uni Rostock erforscht Gefahren durch Verkehrsemissionen
Allgemeines

Eine internationale Messkampagne zu Untersuchungen der Gesundheitsgefährdung durch Feinstaubemissionen und Luftverschmutzung von Flugzeugturbinen und Schiffsmotoren hat begonnen. Das Vorhaben wird von der EU gefördert.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Stadt Gütersloh bietet kostenlose Vorträge zu Energiesparthemen an
Wusstest du das?

Stadtbibliothek Gütersloh nimmt den gesamten Themenbereich in einer neuen Ausstellung auf.

weiterlesen...
Bürgerrat übergibt sieben Projektempfehlungen an den Stadtrat
Wusstest du das?

Erfolgreicher erster Gütersloher Bürgerratsprozess.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner