18. Februar 2022 / Wusstest du das?

Lebendige Gärten in Gütersloh

Vorträge von VHS und Stadt Gütersloh für Gartenliebhaber

von VS

Ende Februar und Anfang März finden zwei Vorträge der Reihe „Lebendige Gärten“ statt. Bei beiden Vorträgen gibt es interessante Informationen und hilfreiche Tipps zum Thema der Gartengestaltung.

Pressemitteilung der Stadt Gütersloh:

Die ersten Frühlingsvorboten und die wärmeren Temperaturen machen vielen Gartenbesitzern Lust am Planen der neuen Gartensaison. Zwei spannende Vorträge der Reihe „Lebendige Gärten“ des Fachbereichs Umweltschutz der Stadt Gütersloh und der Volkshochschule Gütersloh bieten Ideen, Tipps und Anregungen zur Gartengestaltung.
 
Am Donnerstag, 24. Februar, von 19.30 bis 21 Uhr gibt Monika Geißler in ihrem Präsenzvortrag interessante Informationen zu Pflanzen mit Migrationshintergrund. Magnolien, Hortensien, Pfingstrosen und andere bekannte Gartenpflanzen bereichern unsere Gärten mit ihren Blüten, ihrer Wuchsform und ihren Blattfärbungen. Doch woher stammen sie ursprünglich? Auf diese und weitere Fragen geht die Dozentin in dem 1,5-stündigen Vortrag ein und gibt Ideen, wie die Pflanzen in Gärten und urbanen Räumen verwendet werden können und welche Bedeutung sie im Hinblick auf die großen Klimaveränderungen haben.
Der Vortrag findet in der Volkshochschule Gütersloh, Hohenzollernstraße 43, statt. Die Teilnahmegebühr beträgt fünf Euro. Anmeldung unter der Kurs-Nummer D19230 bei der VHS, online unter www.vhs-gt.de sowie telefonisch unter 05241/822925. Es gilt die 2G-Regel. Ein Nachweis muss vorgezeigt werden.
 
Die Auswirkungen des Klimawandels lassen sich auch im eigenen Garten bemerken: Trockenheit, Starkregen, häufige Stürme, das Verschieben der Jahreszeiten oder abrupte Übergänge zwischen diesen machen Gartenbesitzern zu schaffen. Gärten in Steinwüsten zu verwandeln, darf dann keine Lösung sein. Tanja Minardo stellt in ihrem Onlinevortrag „Der Garten im Klimawandel“ am Mittwoch, 9. März, von 19.30 bis 21 Uhr Alternativen vor. Geschickt angeordnete Sitzplätze, Windschutzpflanzungen oder auch Wasser im Garten können für ein angenehmes Kleinklima sorgen. Ein Augenmerk legt die Dozentin außerdem auf den Boden sowie auf trockenheitsverträgliche und insektenfreundliche Pflanzen. Speziell Stauden erweisen sich als anpassungsfähig, aber auch viele Bäume bestehen den Stresstest und bieten willkommenen Schatten.
Die Teilnahmegebühr für den Online-Vortrag beträgt fünf Euro. Anmeldung unter der Kurs-Nummer D19240 bei der VHS, online unter www.vhs-gt.de sowie telefonisch unter 05241/822925.

Bild: ©Monika Geißler

Meistgelesene Artikel

Martinsumzug durch die Gütersloher Innenstadt
Für die ganze Familie

Abschluss mit Schauspiel, Martinsbrezeln und Kinderpunsch vor dem Theater.

weiterlesen...
33-jähriger Mann aus Gütersloh vermisst
Polizeimeldung

Umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet

weiterlesen...

Neueste Artikel

Eindringliche Appelle beim Weltnaturgipfel in Kanada
Allgemeines

30 Prozent der Land- und Meeresflächen sollen bis 2030 unter Schutz gestellt werden. Das Ziel ist ambitioniert - UN-Chef Guterres warnt, die Menschheit werde zur «Massenvernichtungswaffe».

weiterlesen...
Bisher unbekannte Haiart vor Australien entdeckt
Allgemeines

So einen Hornhai haben die Forscher noch nicht gesehen: Für gewöhnlich hält sich die Art in flachen Gewässern auf. Doch dieses unbekannte gestreifte Exemplar lebt in den Tiefen des Ozeans.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Stadt Gütersloh bietet kostenlose Vorträge zu Energiesparthemen an
Wusstest du das?

Stadtbibliothek Gütersloh nimmt den gesamten Themenbereich in einer neuen Ausstellung auf.

weiterlesen...
Bürgerrat übergibt sieben Projektempfehlungen an den Stadtrat
Wusstest du das?

Erfolgreicher erster Gütersloher Bürgerratsprozess.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner