4. März 2022 / Wusstest du das?

Osterferien mit Spiel und Spaß

Anmeldungen für die Ferienspiele ab dem 7. März möglich

von VS

Ab kommenden Montag (07.03.22) können Gütersloher Eltern ihre Kinder für die Osterfereinspiele anmelden. Auch dieses Jahr sind wieder viele unterschiedliche Angebote dabei.

Pressemitteilung der Stadt Gütersloh:

Endlich ist es soweit: Die Anmeldung für die Ferienspiele der Stadt Gütersloh in den diesjährigen Osterferien ist vom 7. März bis zum 20. März freigeschaltet. Ob Sport, Kreatives oder Natur, die Ferienspiele bieten viel Spiel, Spaß und jede Menge zu entdecken. Das Angebot der Kinder- und Jugendförderung der Stadt Gütersloh und der Miele-Stiftung richtet sich an Gütersloher Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 17 Jahren. Die zum Zeitpunkt der Ferien gültige Corona-Schutzverordnung wird bei allen Angeboten eingehalten und trotzdem kehrt wieder mehr „Normalität“ bei den Ferienspielen ein. Viele beliebte Klassiker sind zurück, aber auch einige neue Angebote gehen an den Start. Das Programm ist online unter www.ferienspiele.guetersloh.de zu finden.
 
In die „Tiefen“ des Gütersloher Hallenbads können Jugendliche ab zwölf Jahren beim Schnuppertauchkurs am 13. und 20. April abtauchen. Dort gewinnen sie einen ersten Eindruck über die Gerätehandhabung und tauchen in Begleitung eines erfahrenen Tauchers im Schwimmerbecken.  Wer lieber auf festem Boden bleibt, für den ist der Yoga-Kurs ab sechs Jahren in der ersten Ferienwoche im Jugendtreff Kattenstroth genau das Richtige. Hoch hinaus geht es beim Kooperativen Klettern im Kletterpark Grenzenlos. Am 12. April können dort am Vormittag Kinder von sechs bis elf Jahren und am Nachmittag Jugendliche ab zwölf Jahren ihre Grenzen ausprobieren. Viele weitere Sportarten wie Capoeira, Badminton, Judo sowie Tennis, Ringen oder Voltigieren sind bei den Ferienspielen vertreten.
 
Künstlerisch wird es in der Kreativwerkstatt: Von der Tischdekoration bis zur Kerze gestalten Kinder im Alter von acht bis zehn Jahren am 11. April in der Stadtbibliothek Gütersloh alles für einen liebevoll gedeckten Frühstückstisch an Ostern. Einen Nähkurs für Anfänger ab zwölf Jahren gibt es in der zweiten Ferienwoche vormittags in der Mosaikschule. Nachdem die Jugendlichen Grundkenntnisse an der Nähmaschine erworben haben, erstellen sie nach eigenen Wünschen Unikate. Von Stiftemäppchen über Kissen bis zu einer kleinen Tasche lassen die Teilnehmenden ihrer Kreativität dabei freien Lauf. Fensterketten und Blumenbälle stehen am 21. April im Bastelraum der Stadtbibliothek im Mittelpunkt. Mädchen und Jungen von acht bis zwölf Jahren gestalten und dekorieren farbenfrohe Motivketten und Blumenbälle mit Feder, Schleifen und Perlen.
 
Naturforscher von acht bis elf Jahren nehmen am 21. April den Regenwurm in der Naturschule unter die Lupe. Auf der Obstwiese am Hof Bethlehem gehen sie vielen Fragen nach: Können Regenwürmer hören, wie lang sind sie und was haben sie mit Bodybuildern gemeinsam? Beim Kurs „Pflanzen und Säen wie vor 60 Jahren“ bestellen Kinder im Alter von sieben bis elf Jahren am 20. April einen kleinen Acker mit Bohnen, Möhren und Kartoffeln – genauso wie es die Menschen vor 60 Jahren gemacht haben. Wie wurden Kleidungsstücke früher hergestellt? Dieser Frage gehen die sieben- bis elfjährigen Teilnehmenden bei dem Kurs „Jacke wie Hose“ am 12. April auf den Grund. Bei einem Besuch im Stadtmuseum schauen sie sich Webstühle und Spinnräder an und nähen aus Recycling-Stoffen kleine Kunstwerke.
 
Für Spiel, Spaß und Spannung sorgen die Angebote in den Stadtteilen, die an der Grundschule Pavenstädt, im Bürgerzentrum Blankenhagen und in Spexard in der Sporthalle der Edith-Stein-Schule angeboten werden. Anmeldungen sind jeweils für eine Woche an den Werktagen möglich. Die Angebote finden in festen Bezugsgruppen statt.
 
Das Programm der Ferienspiele steht online unter www.ferienspiele.guetersloh.de zur Verfügung. Die Anmeldephase läuft vom 7. bis zum 20. März ausschließlich online. Unter allen Anmeldungen werden die zur Verfügung stehenden Plätze erst nach Ende der Anmeldephase verlost. Die Kinder und Jugendlichen beziehungsweise deren Eltern werden per E-Mail über die Teilnahme benachrichtigt.
 
Weitere Informationen zu den Angeboten gibt es bei Nadine Becker-Kleinemas vom Fachbereich Jugend und Familie der Stadt Gütersloh telefonisch unter 05241/823333 oder per E-Mail an nadine.becker-kleinemas@guetersloh.de sowie bei Moritz Uekermann, ebenfalls im Fachbereich Jugend und Familie, Telefon 05241/823567 oder per E-Mail an moritz.uekermann@guetersloh.de.
 
 Bildunterzeilen:
Bei den Osterferienspielen der Stadt Gütersloh und der Miele-Stiftung ist Spiel und Spaß garantiert.

Meistgelesene Artikel

Auf Entdeckungsreise durch Gütersloh
Veranstaltung

Stadtführungen der gtm starten wieder nach der Sommerpause

weiterlesen...
16 Stationen öffnen am Tag des offenen Denkmals
Veranstaltung

11. September: Viel Programm und Sonderführungen.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Expertenteam soll Massenpanik in Indonesien untersuchen
Allgemeines

Es ist eine der schlimmsten Stadion-Katastrophen in der Geschichte des Fußballs: Mindestens 125 Menschen sterben bei einer Massenpanik in Malang. Jetzt reagiert die indonesische Regierung.

weiterlesen...
Nobelpreis-Bekanntgaben beginnen in Stockholm
Allgemeines

Inmitten von Krisen und Konflikten schaut die Welt für eine Woche nach Stockholm und Oslo. Dort werden die diesjährigen Nobelpreisträger verkündet.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Digitaler Lesesaal des Kreisarchivs Gütersloh eröffnet
Wusstest du das?

Bequem von zuhause stöbern und bestellen

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner