21. August 2020 / Wusstest du das?

St. Marien in Avenwedde-Bahnhof kommt auf die Denkmalliste

Zeugnis der Ortsgeschichte

Rosenkranz und Bibel ©pixabay.com
von AS

Neu auf der Denkmalliste der Stadt Gütersloh: Die katholische Kirche St. Marien. 1975 errichtet, gilt die Kirche bereits als bedeutendes Zeugnis für Bauwerke der Nachkriegszeit. 

Pressemeldung Stadt Gütersloh

Der Denkmalschutz ist in den Siebziger Jahren angekommen. Einstimmig beschlossen die Mitglieder des Planungsausschusses, die Aufnahme der katholischen Kirche St. Marien an der Güthstraße in Avenwedde-Bahnhof in die Denkmalliste der Stadt Gütersloh.
 
Die Denkmalpflege des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe hatte die 1975 errichtete Kirche für den Bereich der Stadt Gütersloh als bedeutendes Zeugnis für ein Kirchenbauwerk der Nachkriegszeit nach 1945 erkannt. Als denkmalwürdig gelten der gesamte Außen- und Innenbereich des Gemeindezentrums, das heißt Kirche, Gemeinderäume und Pfarrhaus, die um einen Atriumhof herum angeordnet sind, sowie der Glockenturm.



In der Begründung wird unter anderem angeführt, dass das gesamte Ensemble, das nach den Plänen des Architekten Gisberth Hülsmann entstand, für ein Stück Ortsgeschichte von Avenwedde steht und das „Anwachsen des katholischen Bevölkerungsteils nach dem Krieg bezeugt.“ Die Kirche sei ein zentraler Bau innerhalb der Siedlung, die „selbstbewusst, aber nicht bestimmend in ihrer Umgebung auftritt“. In besonders anschaulicher Weise verkörpere der Bau die typisch formale Bescheidenheit  der Architektur der 1970er Jahre.



Aufmerksamkeit des Denkmalschutzes erhält aber auch der Innenraum mit seiner künstlerischen Gestaltung und den „fließenden Grenzen zwischen Architektur und Ausstattung“, indem die Backsteinwände durch verschieden farbige Steine und unterschiedliche Mauerweisen zu ornamentalen Gestaltungen entwicklet werden, „die in den Raum wirken“.

Fotos: ©Stadt Gütersloh

Meistgelesene Artikel

Regeländerungen ab dem heutigen Freitag
Aktuell

Neue Coronaschutzverordnung

weiterlesen...
Andrang auf Digital-Impfnachweise in Apotheken
Allgemeines

Wer vollständig gegen das Coronavirus geimpft ist, kann sich den Nachweis nun auch auf das Smartphone holen. Die Apotheken bieten den Service seit Montag an. Es lief aber nicht überall ganz reibungslos.

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Viele Tote nach Hauseinsturz in Miami befürchtet
Allgemeines

Mit Spürhunden, Spezialkameras und Horchgeräten suchen Rettungskräfte nach Überlebenden - 99 Menschen gelten nach dem teilweisen Einsturz eines Hochhauses bei Miami als vermisst. Regen erschwert die Suche.

weiterlesen...
Forschende raten zu 3. Corona-Impfung für bestimmte Gruppen
Allgemeines

Mehr als ein Drittel der Deutschen ist bereits vollständig gegen Corona geimpft. Forschende stellen nun eine dritte Auffrischungsimpfung für den Herbst in Aussicht - zumindest für einige.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Der Kneipenwirt als Virologe
Wusstest du das?

Das Theater Gütersloh verfilmt Joachim Zelters Drehbuch „Der Virologe“

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner