30. Juli 2018 / Allgemeines

Die Gruppe Trias mit neuen Interpretationen des Instrumentalfolks

Weltstadtmusik am Sonntag, 5. August

Die Gruppe Trias mit neuen Interpretationen des Instrumentalfolks

Genre und Tempo wechseln, die Spielfreude bleibt:  Am Sonntag, 5. August, um 16.30 Uhr beschließt die Gruppe Trias im idyllischen  Angenete-Garten vor der Galerie Siedenhans und Simon die Reihe der Weltstadtmusik. Trias repräsentiert die erfolgreiche, junge dänische Folkmusik-Szene auf höchstem Niveau. Das tragende Element der sehr originellen Musik dieser Band sind traditionelle und eigene Melodien, die unverwechselbar nordischen Ursprungs sind, sich dann weit verzweigen und denen immer wieder neue Farben hinzugefügt werden. Von wunderschönen Balladen bis hin zu dynamischen, schnellen Musikstücken erstreckt sich ihr Repertoire.

Die Band entstand 2008 in Odense und hat seitdem in Norwegen, Schweden, Belgien, Deutschland und ganz Dänemark gespielt. Ihre letzte CD »Efter Horisonten« spiegelt mittlerweile eine musikalische Reife wieder, die auch die Fachpresse zu überschwänglichen Rezensionen geführt hat.

Das Konzert wird veranstaltet vom Fachbereich Kultur und Sport  mit Unterstützung der Volksbank Bielefeld-Gütersloh und der Galerie Siedenhans und Simon. Der Fachbereich Kultur und Sport der Stadt Gütersloh weist schon jetzt darauf hin, dass das Konzert bei Dauerregen in das Forum der Stadthalle verlegt wird. Der Eintritt ist frei.

Bild: Bei der Weltstadtmusik im Angenete-Garten präsentiert die Gruppe Trias dänisch-nordischen Instrumentalfolk.

Meistgelesene Artikel

Auf Entdeckungsreise durch Gütersloh
Veranstaltung

Stadtführungen der gtm starten wieder nach der Sommerpause

weiterlesen...
16 Stationen öffnen am Tag des offenen Denkmals
Veranstaltung

11. September: Viel Programm und Sonderführungen.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Polizei warnt Fluggast in Lebensgefahr kurz vor Abflug
Allgemeines

Einen Tag vor seinem Flug zurück nach Washington wird ein Mann aus der Notaufnahme eines Münchner Krankenhauses entlassen. Später stellen die Ärzte innere Verletzungen fest und alarmieren die Polizei, um den Mann am Abflug zu hindern.

weiterlesen...
Feuer in Altenheim mit drei Toten - Ursache noch unbekannt
Allgemeines

Bei einem Brand in einem Alten- und Pflegeheim in der Nähe von Oldenburg sind drei Senioren ums Leben gekommen. Weitere zehn Bewohner wurden verletzt. Doch weshalb brach das Feuer aus?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizei warnt Fluggast in Lebensgefahr kurz vor Abflug
Allgemeines

Einen Tag vor seinem Flug zurück nach Washington wird ein Mann aus der Notaufnahme eines Münchner Krankenhauses entlassen. Später stellen die Ärzte innere Verletzungen fest und alarmieren die Polizei, um den Mann am Abflug zu hindern.

weiterlesen...
Feuer in Altenheim mit drei Toten - Ursache noch unbekannt
Allgemeines

Bei einem Brand in einem Alten- und Pflegeheim in der Nähe von Oldenburg sind drei Senioren ums Leben gekommen. Weitere zehn Bewohner wurden verletzt. Doch weshalb brach das Feuer aus?

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner