5. Januar 2023 / Polizeimeldung

Unbekannte werfen mit Silvesterböllern

Ermittlungsverfahren eingeleitet

An Silvester warfen Jugendliche in Steinhagen Böller auf eine Gruppe Erwachsener. Die Polizei sucht Zeugen.

Pressemitteilung der Polizei Gütersloh:

Nach einem Übergriff zum Nachteil von Feuerwehrkräften an der Mozartstraße in der Silvesternacht (01.01., 00.30 Uhr) hat die Kreispolizeibehörde Gütersloh ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Den Ermittlungen nach wurden die drei Männer und Frauen von einer Gruppe Jugendlicher mit Silvesterböllern beworfen, als sie an der Mozartstraße einen kleineren Brandherd löschten. Die Polizei geht davon aus, dass die Böller gezielt auf die Personen geschmissen worden sind. Anschließend rannten die Jugendlichen davon. Möglicherweise wurde die Tat von einer weiteren Gruppe beobachtet. Diese ca. sechs Jugendlichen standen zum Tatzeitpunkt an der Woerdener Straße.

Es werden Zeugen gesucht. Wer kann Angaben zu dem Vorfall machen? Wer hat in der Nacht die Personen an der Mozartstraße beobachtet? Wer hat sie flüchten sehen und kann Hinweise zu den Tatverdächtigen geben? Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Bild: Pixabay / meineresterampe

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel

18-Jährige vergewaltigt: Urteil gegen Bruder erwartet
Allgemeines

Es sind Schwere Vorwürfe: Ein 21-Jähriger soll seine Schwester zum Inzest gezwungen haben. Über Monate sperrt er sie laut Anklage ein und schlägt sie fast täglich. Nun wird das Urteil erwartet.

weiterlesen...
KI-Hype um ChatGPT: «System kaum kritisch reflektiert»
Allgemeines

Der Text-Roboter ChatGPT verblüfft mit seinen geschliffenen Dialogen und löst einen großen Hype um das Thema künstliche Intelligenz aus. Wissenschaftler warnen aber vor Datenschutzlöchern und mehr.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

ANZEIGE – Premiumpartner