29. Oktober 2022 / Wusstest du das?

Wie Schulen der Zukunft aussehen können

Vollversammlung Schulleitungen

Bei der 5. Vollversammlung befassten sich rund 85 Schulleiter*innen mit dem Thema 'Schule der Zukunft'. Unter anderem gab es einen Vortrag, eine Podiumsdiskussion und einen Austausch in verschiedenen Denkräumen.

Pressemitteilung des Kreis Gütersloh:

Veränderte Lehr- und Lernkultur, neue Schularchitektur und digitale Medien – mit dem Thema ‚Schule der Zukunft‘ befassten sich rund 85 Schulleiterinnen und Schulleiter aus dem Kreis Gütersloh bei der 5. Vollversammlung im Berufskolleg Halle/Westf. Dazu eingeladen hatten der Beirat der Schulleitungen und das Bildungsbüro des Kreises Gütersloh. Auf dem Plan der ganztägigen Veranstaltung standen unter anderem ein Vortrag, eine Podiumsdiskussion und ein Austausch in verschiedenen Denkräumen.

Durch die Veranstaltung führte als Moderator Jörg Droste, Schulleiter des Einstein-Gymnasiums in Rheda-Wiedenbrück. Nach den Grußworten von Kreisdirektorin Susanne Koch und Michael Uhlich, Abteilungsdirektor Bildung der Bezirksregierung Detmold, gab es zunächst einen inhaltlichen Input. Professor Olaf Axel Burow gab den Schulleitungen eine Einführung in Handlungsoptionen für eine mögliche Schule der Zukunft. Wie sollen Schulen in zehn Jahren aussehen? Wie können Schulräume anders gestaltet werden? Wie können Lehrkräfte Talente der Schülerinnen und Schüler fördern? Mögliche Antworten und Beispiele von Schulen, die etwaige Veränderungen bereits umgesetzt haben, hat Professor Burow in seinen Vortrag integriert. Beispielsweise schaffte eine Schule das klassische System der Klassenräume ab und ermöglicht Schülerinnen und Schülern eigenständiges Lernen allein oder im Team an Arbeitsplätzen und in Sitzecken. Wichtig bei der Schulentwicklung seien drei Punkte: Leidenschaftlich, visionär und verständlich handeln.

Bei der Podiumsdiskussion hatten verschiedene Akteure – sowohl Schulleitungen als auch Schulträger – die Möglichkeit, sich zur Schule der Zukunft auszutauschen. Thematisiert wurde dabei unter anderem die aktuelle Raumsituation in den Schulen und wie diese mithilfe von Mobiliar verändert werden kann. Darüber hinaus tauschten sich die Teilnehmenden über den aktuellen Stand der digitalen Infrastruktur und das Thema Resilienz bei Schülerinnen und Schülern aus. Die Gesundheit und Zufriedenheit der Schülerinnen und Schüler trage zum besseren und erfolgreicheren Lernen bei.

Zur Vollversammlung der Schulleitungen gehörten auch in diesem Jahr die Neuwahlen der Gremienmitglieder. Je zwei Vertreter jeder Schulform werden für den Beirat der Schulleitungen gewählt. Dieses Gremium trifft sich regelmäßig, um aktuelle Themen aus den Schulen zu bearbeiten sowie zu diskutieren und entsprechende Informationen in die anderen Gremien der Bildungsregion Kreis Gütersloh zu transportieren. Die für das Schuljahr 2022/2023 gewählten Schulformvertreterinnen und -vertreter sind Berna Masjosthusmann und Maik Evers für die Grundschulen, Roman Knitter und André Müller für die Förderschulen, Frank Kahrau und Olaf Diekwisch für die Realschulen, Heidrun Elbracht und Frank Wedekind für die Gesamtschulen, Matthias Stolper und Jörg Droste für die Gymnasien und Elke Brost und Michael Kintrup für die Berufskollegs.

Meistgelesene Artikel

Martinsumzug durch die Gütersloher Innenstadt
Für die ganze Familie

Abschluss mit Schauspiel, Martinsbrezeln und Kinderpunsch vor dem Theater.

weiterlesen...
33-jähriger Mann aus Gütersloh vermisst
Polizeimeldung

Umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet

weiterlesen...

Neueste Artikel

Fernseher schlägt Handy - wenn Kinder Medien konsumieren
Allgemeines

Fernseher aus, Handy weg - das kann Ärger geben, schon mit den Kleinsten. Wieviel Zeit Kinder mit und vor Medien verbringen, sollte eine neue Studie klären. Sind die Sorgen der Eltern berechtigt?

weiterlesen...
Vulkan Mauna Loa auf Hawaii ausgebrochen
Allgemeines

Er gilt als der höchste aktive Vulkan der Welt: Mehrere Jahrzehnte lang war es ruhig um Mauna Loa. Nun ist der Vulkan wieder ausgebrochen. Eine Gefahr durch Lavaströme besteht derzeit nicht.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Stadt Gütersloh zeigt Flagge für ein Leben ohne Gewalt
Wusstest du das?

Blaue Fahne hängt vom 21. bis zum 26. November vor dem Rathaus.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner