22. September 2021 / Teilzeit- Job

Sachbearbeitung für die Planung der Kindertagesbetreuungsangebote („Kita-Planung“) (m/w/d)

Stadtverwaltung Rheda-Wiedenbrück

Logo Stadt

Rheda-Wiedenbrück ist ein modernes, wirtschaftlich aufstrebendes Mittelzentrum mit rund 49.800 Einwohnern und liegt in landschaftlich reizvoller Umgebung an der Schnittstelle zwischen den Regionen Ostwestfalen, Münsterland und Ruhrgebiet. Neben der Attraktivität als naturnaher Wohnstandort mit Naturschutzgebieten, der bekannten Flora-Westfalica und zwei historischen Altstädten bietet die Stadt Rheda-Wiedenbrück zahlreiche Freizeit- und Kulturangebote sowie eine breite Bildungslandschaft. 

In der Abteilung Kinderbetreuung und Jugendförderung des Fachbereichs Jugend, Bildung und Sport ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine zunächst auf zwei Jahre befristete Stelle in Teilzeit mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 19,5 Stunden bzw. 20,5 Stunden als

 

 

Sachbearbeitung für die Planung der Kindertagesbetreuungsangebote („Kita-Planung“) (m/w/d) 

 

zu besetzen.

Die Eingruppierung erfolgt entsprechend den persönlichen Qualifikationen bis zur EG 9b TVöD bzw. S 11b TVöD SuE bzw. nach Besoldungsgruppe A10 LBesO NW.

Die Kinderbetreuungsangebote in der Stadt Rheda-Wiedenbrück umfassen ein differenziertes Angebot in den 23 Kindertageseinrichtungen der freien und kirchlichen Träger sowie in der Kindertagespflege durch einzelne Kindertagespflegepersonen und Großtagespflegestellen.

Die bedarfsgerechte Weiterentwicklung des Kinderbetreuungsangebotes wird in der Abteilung Kinderbetreuung durch die Kita-Planungsstelle erarbeitet, dann in die Jugendhilfeplanung des Fachbereiches einbezogen und für die politischen Entscheidungen des Jugendhilfeausschusses vorbereitet.

 

Was sind Ihre Aufgaben?

  • Recherche, Analyse und schriftliche Darstellung der Kita-Planungs-relevanten Daten und Erkenntnisse aus der KiBiz-Förderung der Kitas, den verwaltungsinternen Kenntnissen, dem Dialog mit den freien und kirchlichen Trägern sowie aus statistischen und stadtplanerischen Veröffentlichungen.
  • Entwicklung von Vorschlägen für die jugendhilfeplanerische Weiterentwicklung der Kinderbetreuungsangebote in den Kindertageseinrichtungen und der Kindertagespflege unter Berücksichtigung der Planungsdaten und der elterlichen Bedarfe.
  • Aushandlung der Angebotsstrukturen der Kindertageseinrichtungen gem. KiBiz jeweils zum 15.03. des Jahres für die politisch im Jugendhilfeausschuss zu beschließende Kita-Planung.
  • Dialog über die jugendhilfeplanerische Weiterentwicklung mit den freien und kirchlichen Trägern der Kinderbetreuungsangebote und den Elternvertreter*innen sowie Darstellung der Ergebnisse im Jugendhilfeausschuss. 
  • Administrative Tätigkeiten zur Vorbereitung der Haushaltsplanung in der Abteilung, zur Vertragsgestaltung mit freien Trägern und für die Durchführung von Interessenbekundungsverfahren für neue Kita-Trägerschaften.
     

 

Was ist Ihr Profil?

  • abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Soziale Arbeit (Diplom/FH oder Bachelor mit staatlicher Anerkennung) oder Befähigung für die Laufbahngruppe zwei, erstes Einstiegsamt des allgemeinen Verwaltungsdienstes (ehem. gehobener Dienst) oder erfolgreicher Abschluss des Angestelltenlehrgangs II       
  • Grundlagenkenntnisse der Kita-Finanzierungsstrukturen gem. Kinderbildungsgesetz NRW und die pädagogische Arbeit der Kindertageseinrichtungen
  • Grundlagen der Jugendhilfeplanung und empirischer Methodenkenntnis
  • ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie sicheres Auftreten 
  • die Bereitschaft, sich in komplexe Zusammenhänge einzuarbeiten
  • Kenntnisse der gesetzl. Grundlagen des SGB VIII und des Kinderbildungsgesetz NRW (KiBiz)
  • administrative Kenntnisse
  • sicherer Umgang der gängigen Standardsoftware wie MS-Office  

 

Was wir bieten?

  • verantwortungsvolle Tätigkeit in einem abwechslungsreichen Aufgabengebiet
  • attraktive Arbeitsbedingungen durch flexible Arbeitszeitgestaltung und familienfreundliche Regelungen und Angebote
  • Angebote zur fachlichen Fort- und Weiterbildung
  • leistungsorientierte Bezahlung
  • betriebliche Alters- bzw. Zusatzversorgung
     

Chancengleichheit und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind Bestandteile der gelebten Personalpolitik der Stadtverwaltung Rheda-Wiedenbrück. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und Leistung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre Onlinebewerbung bis zum 11.10.2021 über das Stellenportal von Interamt.de.

 

Für fachliche Auskünfte steht Ihnen die Abteilungsleitung der Abteilung Kinderbetreuung und Jugendförderung, Ruth Lohmeier, Tel. 05242/963-583, gerne zur Verfügung. Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren können Sie sich an Marie Biermann, Abteilungsleitung Personalwesen, Telefon 05242/963-201, wenden.

ANZEIGE – Premiumpartner

Ihr Ansprechpartner:

Frau Ruth Lohmeier
Rathausplatz 13
33378 Rheda-Wiedenbrück
Ruth.Lohmeier@rh-wd.de
05242/963-583

Ihr Einsatzort

Um die Karte ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier Google Maps) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

Weitere Jobangebote der Kategorie Teilzeit- Job

Mitarbeiter Backshop m/w/d
  • 1. Juni 2021

Mitarbeiter Backshop m/w/d

zum nächstmöglichen Termin
mehr erfahren...
Mitarbeiter Kasse m/w/d
  • 1. Juni 2021

Mitarbeiter Kasse m/w/d

zum nächstmöglichen Termin
mehr erfahren...
Mitarbeiter Obst & Gemüse m/w/d
  • 1. Juni 2021

Mitarbeiter Obst & Gemüse m/w/d

zum nächstmöglichen Termin
mehr erfahren...
Teile diese Stellenanzeige: