Wetter | Gütersloh
8 °C

Adventskalender: Türchen 13

Jedes Jahr landet an den Festtagen das gleiche auf dem Teller. Der eine freut sich das ganze Jahr darauf, der andere kann es nicht mehr sehen.
Klassische Beilagen wie Rotkohl, Kartoffelpüree oder Knödel können doch schnell mal langweilig werden.. Wie wäre es mit einer neuartigen, pfiffigen Beilage? Damit könnt Ihr auch das den Weihnachtsbraten ordentlich aufpimpen!

Wir zeigen Euch heute, wie Ihr im Handumdrehen coole Kartoffel-Tornados auf die Teller Eurer Liebsten zaubern könnt. Sieht nicht nur schick aus, sondern schmeckt auch noch 1A.
 
Ihr braucht:
8 – 10 Kartoffeln
4 El Öl
Salz & Pfeffer
Gewürze nach Wahl
 
Und so geht’s:
1.     Am besten sucht Ihr Euch schon beim Einkaufen genau die Kartoffeln raus, die etwas länglicher sind.
2.     Die Kartoffeln gründlich waschen und anschließend der Länge nach auf einen Holzspieß stecken.
3.     Ein scharfes Messer schräg an der Kartoffel ansetzen und alles ringsherum in Spiralen schneiden.
Tipp: Am besten klappt es, wenn man das Messer kaum bewegt, sondern nur die Kartoffel dreht.
4.     Die entstandene Spirale vorsichtig auseinanderziehen.
5.     Die Tornados auf ein eingefettetes Backblech legen, mit den gewünschten Gewürzen nach belieben bestreuen.
6.     Je nach Größe ca. 35 bis 45 Minuten bei 200°C im Ofen backen.
 
Die Tornados sind die perfekte Beilage zu fast jedem Essen. Egal ob Geflügel, Schwein, Rind oder auch vegetarisches – die Kartoffel – Tornados überzeugen immer!

Teile diesen Artikel: