13. Februar 2021 / Aktueller Hinweis

Betrüger versuchen die Angst vor Corona zu nutzen

Informieren Sie sich!

Die Betrüger agieren ähnlich wie bei dem Enkeltrick

In den vergangenen Wochen nutzten Betrüger immer wieder die Angst vor dem Coronavirus, um an hohe Geldsummen zu gelangen. Die Polizei warnt vor unseriösen Verkaufsgesprächen und gibt Verhaltenstipps.

Pressemitteilung der Polizei Gütersloh:

Die Angst vor dem Coronavirus nutzen Betrüger derzeit immer wieder, um ihre Mitmenschen um ihr Geld zu bringen. Meist agieren die Betrüger am Telefon. Die Maschen der Betrüger sind sehr vielfältig und spielen gezielt mit den Ängsten der Menschen. Derzeit werden vor allem ältere Menschen von Unbekannten angerufen, welche sich als Ärzte, Pflegepersonal, Polizisten oder Mitarbeiter von Impfzentren ausgeben.

Die momentan häufig vorkommende Masche der Betrüger, welche am Telefon nur auf das Geld der arglosen Menschen abgesehen haben, sind sogenannte "Corona-Schockanrufe". Dabei meldet sich beispielsweise ein unbekannter Arzt am Telefon und bittet um Geld, um einen an Corona erkrankten Angehörigen eine private, hochpreisige Behandlung zukommen zu lassen. Die Betrüger am Telefon häufig fünfstellige Beträge. In den überwiegenden Fällen sind die Angehörigen nicht erkrankt und es wird ähnlich wie beim Enkeltrick agiert.

Die Polizei warnt! Beenden Sie solche Gespräche unmittelbar! Legen Sie auf uns lassen Sie sich nicht verunsichern. In ähnlichen Fällen haben die Betrüger am Telefon Impfstoff angeboten und hohe Summen dafür verlangt. Es handelt sich um einen betrügerischen Anruf. Impfstoffe sind auf dem freien Markt derzeit nicht verkäuflich. Lassen Sie sich auf keinerlei Verkaufsgespräche ein. Seriös ist dieses Verhalten auf gar keinen Fall.

  • Beenden Sie ein Gespräch sofort, wenn Ihnen Impfstoff angeboten wird.
  • Geben Sie keine Kontodaten an Fremde heraus.
  •  Lassen Sie keine Fremden in die Wohnung.

Sie sind bereits den Betrügern auf den Leim gegangen? Melden Sie den Vorfall der Polizei über den Polizeiruf 110 oder bei einer Polizeiwache in der Umgebung. 

Meistgelesene Artikel

Martinsumzug durch die Gütersloher Innenstadt
Für die ganze Familie

Abschluss mit Schauspiel, Martinsbrezeln und Kinderpunsch vor dem Theater.

weiterlesen...
33-jähriger Mann aus Gütersloh vermisst
Polizeimeldung

Umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet

weiterlesen...

Neueste Artikel

Notfallseelsorger stehen Familien nach Schulweg-Attacke bei
Allgemeines

Einfach da sein und zuhören: Diese Hilfe ist für die Angehörigen gerade ganz wichtig. Notfallseelsorger stehen in der Trauer um die getötete 14-Jährige und ihre schwer verletzte Mitschülerin bei.

weiterlesen...
Guterres vor Weltnaturgipfel: «Frieden mit Natur schließen»
Allgemeines

Zum Weltnaturgipfel in Kanada richten Premier Trudeau und UN-Chef Guterres warnende Worte an die Teilnehmerstaaten: Die Natur werde attackiert - und die «Menschheit zur Massenvernichtungswaffe».

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

„Gewalt gegen Frauen“ offenbart noch viele Baustellen
Aktueller Hinweis

Orange Days – Aktionstag am 25. November in der Gütersloher Innenstadt.

weiterlesen...
Zwei Spielplätze im Stadtgebiet werden erneuert
Aktueller Hinweis

Ab Montag, 21. November, sperrt die Stadt die Spielplätze Denkmalsgarten und Titusweg.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner