20. Februar 2021 / Aktueller Hinweis

Massiver Gehölzbeschnitt im Garten noch bis 28. Februar erlaubt

Baumschutzsatzung regelt, wann Zustimmung der Stadt eingeholt werden muss

von VS

Der Fachbereich Umweltschutz weist alle Gartenbesitzerinnen und -besitzer daraufhin, dass Fäll- und Schnittmaßnahmen im heimischen Garten nur noch bis nächste Woche erlaubt sind.

Pressemiteilung der Stadt Gütersloh:

Gehölze, Hecken und Sträucher im heimischen Garten erreichen mitunter Größen, die die Gartenbesitzer so nicht vorhergesehen haben, und müssen unter Umständen gefällt oder radikal beschnitten werden. Solche erheblichen Fäll- und Schnittmaßnahmen sind jedes Jahr vom 1. Oktober bis zum 28. Februar erlaubt, also aktuell noch bis Ende nächster Woche. Anschließend beginnt die Schonzeit für Tiere und ihre Brutstätten. Darauf macht der Fachbereich Umweltschutz der Stadt Gütersloh jetzt aufmerksam.

Sofern am Grün im eigenen Garten nicht mehr als der normale jährliche Zuwachs geschnitten wird, sind Form- und Erhaltungsschnitte das ganze Jahr über erlaubt. Ist eine Baumfällung geplant, muss die städtische Baumschutzsatzung beachtet werden. So dürfen zum Beispiel Bäume mit einem Stammumfang von 100 Zentimetern oder mehr (in einem Meter Höhe gemessen) nicht ohne Zustimmung der Stadt gefällt werden. Die Baumschutzsatzung ist auf der städtischen Internetseite zu finden.

Meistgelesene Artikel

Warnung vor starkem Schneefall am Wochenende
Aktueller Hinweis

Der Deutsche Wetterdienst empfiehlt, Vorkehrungen zu treffen

weiterlesen...
Konzept zur Nachholung der Müllabfuhr
Müllabfuhr

Nachholung ab dem 22. Februar

weiterlesen...
Drogerieeinbruch in Avenwedde
Polizeimeldung

Polizei sucht Zeugen

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Fensterkenner gesucht!
Job der Woche

Werde jetzt Teil der Walter Stickling GmbH

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

ANZEIGE – Premiumpartner