27. Oktober 2022 / Aktueller Hinweis

Sabotageakt an drei Blitzern

Geschwindigkeitsüberwachung in Gütersloh

Pressemitteilung des Kreis Gütersloh: 

Alle drei teilstationären Blitzer, sogenannte Semistationen, sind in den vergangenen Tagen Ziel von Sabotageakten gewesen. Einmal mehr wurde in Verl-Kaunitz Blitzer Hansi mit Farbe besprüht. Bei einem anderen Blitzer, der im Industriegebiet Aurea in Rheda-Wiedenbrück stand, wurden drei von vier Scheiben durch Beschuss zerstört. „Immer wieder kommt es vor, dass die Geräte zur Geschwindigkeitsüberwachung bemalt, beklebt, mit Schlägen traktiert werden“, echauffiert sich Bernhard Riepe, Leiter des Sachgebiets Verkehrslenkung beim Kreis Gütersloh. Hansi, so teilt er mit, verrichte bereits wieder seinen Dienst. Die Geräte seien mit einer Alarmanlage ausgestattet. Jeder Vandalismus werde zur Anzeige gebracht. 

Die neue Form der Technik erzürnt die Gemüter. Derjenigen nämlich, die nachts oder an Wochenenden und Feiertagen gerne mal aufs Gas treten, in der Hoffnung, dass dann keine Kontrollen stattfinden. Hansi, Nico und Co aber arbeiten 24/7.

„Für den Raser ist es Nervenkitzel, für den Unbeteiligten im Straßenverkehr ist es Todesgefahr“, so Landrat Sven-Georg Adenauer. „Alles, was verhindert, dass wegen Geschwindigkeitsübertretungen im Straßenverkehr jemand verletzt wird oder zu Tode kommt, ist richtig“, fährt er fort.
 
Der Kreis Gütersloh nimmt Anregungen besorgter Bürgerinnen und Bürger entgegen. So hatten Eltern, die Angst um ihre Kinder an einer Schulbushaltestelle in Harsewinkel hatten, sich beim Kreis gemeldet. Die dort eingerichtete 70er-Zone fand offensichtlich keine Akzeptanz. Verkehrsuntersuchungen im Vorfeld hatten an dieser Stelle bereits eine Vielzahl von Geschwindigkeitsverstößen nachgewiesen. 18 Verkehrsteilnehmer passierten die Haltestelle binnen 24 Stunden mit 120 Stundenkilometern oder schneller.

Meistgelesene Artikel

Martinsumzug durch die Gütersloher Innenstadt
Für die ganze Familie

Abschluss mit Schauspiel, Martinsbrezeln und Kinderpunsch vor dem Theater.

weiterlesen...
33-jähriger Mann aus Gütersloh vermisst
Polizeimeldung

Umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet

weiterlesen...

Neueste Artikel

Fernseher schlägt Handy - wenn Kinder Medien konsumieren
Allgemeines

Fernseher aus, Handy weg - das kann Ärger geben, schon mit den Kleinsten. Wieviel Zeit Kinder mit und vor Medien verbringen, sollte eine neue Studie klären. Sind die Sorgen der Eltern berechtigt?

weiterlesen...
Vulkan Mauna Loa auf Hawaii ausgebrochen
Allgemeines

Er gilt als der höchste aktive Vulkan der Welt: Mehrere Jahrzehnte lang war es ruhig um Mauna Loa. Nun ist der Vulkan wieder ausgebrochen. Eine Gefahr durch Lavaströme besteht derzeit nicht.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

„Gewalt gegen Frauen“ offenbart noch viele Baustellen
Aktueller Hinweis

Orange Days – Aktionstag am 25. November in der Gütersloher Innenstadt.

weiterlesen...
Zwei Spielplätze im Stadtgebiet werden erneuert
Aktueller Hinweis

Ab Montag, 21. November, sperrt die Stadt die Spielplätze Denkmalsgarten und Titusweg.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner