15. Oktober 2019 / Allgemeines

5 Fragen an ... Christina - Azubi im 3. Ausbildungsjahr zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen

Interview mit Christina

1. Wie bist Du auf den Beruf Kauffrau für Versicherungen und Finanzen gekommen?

Bei einem Beratungsgespräch bei der Agentur für Arbeit wurden mir Berufe vorgestellt, die auf meinen Interessenprofil passten. Dabei fiel auch Kauffrau für Versicherungen und Finanzen. Nach Recherchen zum Beruf hat mich dieser Ausbildungsberuf besonders interessiert.  

2. Warum hast Du dich gerade für die Ausbildung bei Seppmann Versicherungsagentur entschieden?

Die Agentur Seppmann hat mir mit deren Offenheit und lockeren Art besonders gefallen, was mich zu dem Entschluss gebracht hat, meinen Berufsstart dort zu absolvieren.

3. Was macht Dir in deiner Ausbildung besonders viel Spaß?

Besonders viel Spaß macht mir der Kundenkontakt und die Abwechslung vom Büro und Außendienst. Dabei lernt man viele individuelle Menschen kennen.

Gab es schon ein oder mehrere Highlight(s) für Dich in der Ausbildung?

Der erste Kundentermin, den ich alleine machte, war besonders aufregend. Das war eine alte Dame, die etwas redebedürftig war. Bei Ihr saß ich dann so ca. 1,5 Stunden und wusste so ziemlich Ihre ganze Lebensgeschichte, welche echt interessant war. Jetzt weiß ich mittlerweile, wie ich mit solchen Situationen umgehe, damit man nicht denkt, ich sei verschollen. Sehr cool war auch der Betriebsausflug nach Berlin. Sightseeing, Bummeln und lecker Essen. Waren tolle zwei Tage!

5. Warum würdest jungen Menschen das Unternehmen Seppmann Versicherungsagentur empfehlen?

Weil es eine nette Familien-Agentur ist, wobei es nicht nur um Profit und Umsätze geht, sondern die Menschenbedürfnisse und Wünsche in höchster Priorität stehen.

 

 

Meistgelesene Artikel

Auf Entdeckungsreise durch Gütersloh
Veranstaltung

Stadtführungen der gtm starten wieder nach der Sommerpause

weiterlesen...
16 Stationen öffnen am Tag des offenen Denkmals
Veranstaltung

11. September: Viel Programm und Sonderführungen.

weiterlesen...

Neueste Artikel

36-Jähriger in Dormagen erschossen - Zweite Leiche entdeckt
Allgemeines

In einem Kiosk in Dormagen fallen Schüsse. Menschen werden Zeugen der Erschießung eines 36-jährigen Mannes. Wenig später ist auch der mutmaßliche Schütze tot.

weiterlesen...
Methanausstoß beim Abfackeln von Erdgas höher als angenommen
Allgemeines

Bei der Ölförderung wird Erdgas freigesetzt und als Nebenprodukt ungenutzt verbrannt. Die Praxis ist umstritten. Eine Studie zeigt, dass die Klimawirkung womöglich größer ist als bisher gedacht.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

36-Jähriger in Dormagen erschossen - Zweite Leiche entdeckt
Allgemeines

In einem Kiosk in Dormagen fallen Schüsse. Menschen werden Zeugen der Erschießung eines 36-jährigen Mannes. Wenig später ist auch der mutmaßliche Schütze tot.

weiterlesen...
Methanausstoß beim Abfackeln von Erdgas höher als angenommen
Allgemeines

Bei der Ölförderung wird Erdgas freigesetzt und als Nebenprodukt ungenutzt verbrannt. Die Praxis ist umstritten. Eine Studie zeigt, dass die Klimawirkung womöglich größer ist als bisher gedacht.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner