24. Juni 2021 / Allgemeines

Angeklagter gesteht Tat - 19-jährige Freundin erstochen

Ein 19-Jähriger hat seine gleichaltrige Freundin getötet. Im Prozess sagt er jetzt aus, wie es zu der Tat gekommen sei, die ihm nun unendlich leid täte.

Der Angeklagte (l) mit seinem Anwalt Moritz Klay (r) im Landgericht Lüneburg.
von dpa

Im Prozess um den Mord an einer 19 Jahre alten Gymnasiastin hat der gleichaltrige Angeklagte vor dem Lüneburger Landgericht ein Geständnis abgelegt.

Der junge Mann bekannte sich vor der Jugendkammer dazu, seine Freundin Mitte Januar in ihrem Auto auf einem Parkplatz in der Hansestadt erstochen zu haben. Sein Anwalt verlas am Donnerstag eine Erklärung. Nach den Angaben habe sie ihm Vorwürfe gemacht, er sei unzuverlässig und habe sich nicht genug um sie gekümmert. Bis heute sei ihm unbegreiflich, dass er die Kontrolle verloren habe. Ein Messer habe in der Ablage des Autos gelegen, er habe es nicht mitgebracht. Die Tat tue ihm unendlich leid.

Der Deutsche ist wegen heimtückischen Mordes aus niedrigen Beweggründen angeklagt. Er soll die Trennung nicht akzeptiert haben. Der Vater hatte seine Tochter gefunden. Er hatte nach ihr gesucht, weil sie von ihrem Job in einem Lokal abends nicht nach Hause gekommen war.


Bildnachweis: © Philipp Schulze/dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Wer gilt wann als geboostert?
Aktuell

Fragen rund um die Auffrischungsimpfung

weiterlesen...
Einbruch in Einfamilienhaus
Polizeimeldung

Die Polizei sucht Zeugen

weiterlesen...
Kreis setzt neue Quarantäneregeln um, Quarantäne für viele ausgesetzt
Aktuell

Frei testen nach sieben Tagen mit PCR-Test möglich

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Sturm an der Küste und im Harz erwartet
Allgemeines

Es wird richtig stürmisch an diesem Winterwochende: Vor allem die Küsten und der Harz sind betroffen, für Hamburg gibt es eine Sturmflutwarnung.

weiterlesen...
Gestalte Deine Zukunft neu!
Job der Woche

Unser Job der Woche

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Sturm an der Küste und im Harz erwartet
Allgemeines

Es wird richtig stürmisch an diesem Winterwochende: Vor allem die Küsten und der Harz sind betroffen, für Hamburg gibt es eine Sturmflutwarnung.

weiterlesen...
Inzidenz überschreitet erstmals Schwelle von 1100
Allgemeines

Das Robert Koch-Institut hat binnen eines Tages 189.166 Corona-Neuinfektionen und 182 Todesfälle registriert. Die bundesweite 7-Tage-Inzidenz steigt weiter, die Zahl der Impfungen geht leicht zurück.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner