27. Januar 2023 / Allgemeines

Todesopfer bei Gasexplosion in Wohnhaus in Kattowitz

Unglück im polnischen Pfarrhaus: Bei einer Gasexplosion werden zwei Frauen getötet. Sieben Menschen werden verletzt.

Rettungskräfte arbeiten am Einsatzort nach der Gasexplosion in einem dreistöckigen Wohnhaus in Kattowitz.
von dpa

Bei einer Gasexplosion in einem dreistöckigen Wohnhaus im polnischen Kattowitz sind zwei Frauen getötet worden, sieben Menschen wurden verletzt. Am Nachmittag fanden die Rettungskräfte eine zweite Leiche unter den Trümmern des eingestürzten Hauses, wie der Chef der Gebietsverwaltung am Freitag mitteilte.

Demnach werden keine weiteren Menschen mehr in dem eingestürzten Haus vermutet. Zuvor hatten die Retter bereits die Leiche einer 68 Jahre alten Frau geborgen.

Das Unglück ereignete sich um 8.30 Uhr am Freitagmorgen in einem Pfarrhaus. Nach bisherigen Erkenntnissen der Behörden befanden sich zum Zeitpunkt der Explosion neun Menschen in dem Gebäude. Aufnahmen des Senders TVN24 zeigten ein Wohnhaus aus der Gründerzeit, dessen Fassade und vorderer Teil komplett eingestürzt war. Nach Angaben der Evangelisch-Augsburgischen Kirche in Kattowitz handelt es sich bei den Opfern des Unglücks um die Familie des Vikars.

Mehr als 180 Feuerwehrleute sowie Mitglieder eines Suchtrupps mit Hunden waren an der Unglücksstelle im Einsatz. Unter den sieben Verletzten sind zwei Kinder. Vier Menschen wurden ins Krankenhaus gebracht, Lebensgefahr bestand nicht.


Bildnachweis: © Michal Meissner/PAP/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Ihre Nachrichten fehlen auf der Gütersloh App? 

Meistgelesene Artikel

Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Allgemeines

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...
Portugiesische Nationalmannschaft trainiert am 14. Juni im Heidewald-Stadion
Stadt Gütersloh

Knapp 6000 Fans dürfen sich über kostenlose Karten freuen – Ausgabe von maximal vier Tickets pro Person im Rahmen...

weiterlesen...
„Mir ist wichtig, dass wir viel und offen sprechen“
Im Interview

Gespräch mit Pfarrer Thorsten Roland

weiterlesen...

Neueste Artikel

Iran: Umstrittener Rapper wegen Blasphemie verurteilt
Allgemeines

Kaum ein iranischer Musiker polarisiert in seinem Land wie Amir Tataloo. Nun wurde er zu einer Haftstrafe verurteilt. Beobachter hatten noch mit einem Todesurteil gerechnet.

weiterlesen...
Pegelstände fallen im Saarland nahezu überall
Allgemeines

Dauerregen und Hochwasser haben den Südwesten schwer getroffen. Jetzt geht es ans Aufräumen, das Ausmaß der Schäden ist unklar.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Iran: Umstrittener Rapper wegen Blasphemie verurteilt
Allgemeines

Kaum ein iranischer Musiker polarisiert in seinem Land wie Amir Tataloo. Nun wurde er zu einer Haftstrafe verurteilt. Beobachter hatten noch mit einem Todesurteil gerechnet.

weiterlesen...
Pegelstände fallen im Saarland nahezu überall
Allgemeines

Dauerregen und Hochwasser haben den Südwesten schwer getroffen. Jetzt geht es ans Aufräumen, das Ausmaß der Schäden ist unklar.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner