4. Februar 2023 / Allgemeines

Grizzlybär-Bestände in den Rocky Mountains erholen sich

Es ist auf den ersten Blick eine gute Nachricht: Grizzlybären könnten bald nicht mehr als gefährdete Art gelten. Doch Naturschützer fürchten, was danach folgen könnte.

Grizzlybären könnten ihren Status als gefährdete Art verlieren - was ein Risiko birgt.
von dpa

Die US-Naturschutzbehörde erwägt, Grizzlybären in den nördlichen Rocky Mountains von der Liste der gefährdeten Arten zu nehmen.

Man werde sich die Grizzlybär-Population im Norden des Bundesstaates Montana und im Gebiet des Yellowstone-Nationalparks ein Jahr lang genauer anschauen, teilte die Naturschutzbehörde am Freitag (Ortszeit) mit. Danach werde entschieden, ob die mächtigen Bären in den betroffenen Regionen weiterhin unter Naturschutz stehen müssten. Falls die Grizzlys von der Liste genommen werden, könnte das bedeuten, dass die Tiere wieder gejagt werden dürfen.

Im 18. Jahrhundert gab es laut der Naturschutzbehörde rund 50.000 Grizzlybären im heutigen Westen der USA. Bis 1975 sei der Bestand in dem Gebiet auf 700 bis 800 Tiere dezimiert worden. Heute lebten insgesamt wieder knapp 2000 Bären in den US-Bundesstaaten ohne Alaska. Grizzlybären sind eine Unterart der Braunbären, laut der Naturschutzbehörde sind sie mit 200 bis 300 Kilogramm üblicherweise aber schwerer und größer als andere Bären und leben ausschließlich in Nordamerika. Naturschützer kritisierten laut Berichten der «New York Times» die Entscheidung der Behörden, den Schutz der Bären womöglich aufheben zu wollen.


Bildnachweis: © Brontë Wittpenn/San Francisco Chronicle via AP/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Ihre Nachrichten fehlen auf der Gütersloh App? 

Meistgelesene Artikel

Kanadischer Schauspieler Donald Sutherland gestorben
Allgemeines

Ob «Tribute von Panem», «Das dreckige Dutzend» oder «M.A.S.H»: Donald Sutherland brillierte jahrzehntelang in den verschiedensten Rollen. Jetzt ist der Schauspieler im Alter von 88 Jahren gestorben.

weiterlesen...
2. Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Bielefeld und der Polizei Bielefeld: MK Düppel in Gütersloh
Polizeimeldung

Kriminalität 2. Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Bielefeld und der Polizei Bielefeld: MK Düppel in...

weiterlesen...

Neueste Artikel

Deichbrand-Festival auch von weltweiter IT-Panne betroffen
Allgemeines

Ein globales Computer-Problem sorgt am Freitag an Flughäfen und bei Airlines für Ausfälle - in vielen Ländern. Auch einige Musiker, die beim Deichbrand-Festival erwartet wurden, waren betroffen.

weiterlesen...
Nach Angriff an Volkshochschule bleibt Motiv unklar
Allgemeines

An einer Volkshochschule in Wedel bei Hamburg wird ein Dozent niedergestochen. Lebensgefährlich verletzt kommt er ins Krankenhaus. Die mutmaßlichen Täter sind gefasst, doch das Warum bleibt offen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Deichbrand-Festival auch von weltweiter IT-Panne betroffen
Allgemeines

Ein globales Computer-Problem sorgt am Freitag an Flughäfen und bei Airlines für Ausfälle - in vielen Ländern. Auch einige Musiker, die beim Deichbrand-Festival erwartet wurden, waren betroffen.

weiterlesen...
Nach Angriff an Volkshochschule bleibt Motiv unklar
Allgemeines

An einer Volkshochschule in Wedel bei Hamburg wird ein Dozent niedergestochen. Lebensgefährlich verletzt kommt er ins Krankenhaus. Die mutmaßlichen Täter sind gefasst, doch das Warum bleibt offen.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner