29. April 2022 / Allgemeines

Schauer und Gewitter am 1. Mai im Südosten erwartet

Wer am 1. Mai raus in die Natur will, sollte sich warme Kleidung mitnehmen. Mancherorts ist auch ein Regenschirm vonnöten.

Ein Mann liegt am Ufer des Tegernsees in der Sonne und deckt sein Gesicht ab.
von dpa

Die für den 1. Mai vielerorts erwarteten Schauer und Gewitter treffen nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) vor allem den Südosten Deutschlands.

Nordwestlich einer gedachten Linie zwischen Schwarzwald und der Lausitz könne es am Sonntag hingegen sogar längere sonnige Abschnitte geben, sagte ein DWD-Meteorologe am Freitag in Offenbach.

Für den Ausflug ins Grüne empfiehlt sich demnach dennoch eine Jacke, denn mit 13 bis 18 Grad bleibt es vergleichsweise kühl. «Dieser Trend setzt sich auch in die neue Woche hinein fort», sagte der Meteorologe.


Bildnachweis: © Sven Hoppe/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Auf Entdeckungsreise durch Gütersloh
Veranstaltung

Stadtführungen der gtm starten wieder nach der Sommerpause

weiterlesen...
Parkplätze am Marktplatz durch Michaeliskirmes belegt
Aktueller Hinweis

Sondertickets für Parkhäuser von der Stadt

weiterlesen...

Neueste Artikel

Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 414,0
Allgemeines

Das Robert Koch-Institut registriert einen erneuten Anstieg der Sieben-Tage-Inzidenz im Vergleich zur Vorwoche. Zuletzt wurden 133.532 Neuinfektionen binnen 24 Stunden gemeldet.

weiterlesen...
RBB-Affäre: Generalstaatsanwaltschaft weitet Ermittlung aus
Allgemeines

Umstrittene Beraterverträge, nicht offen gelegte Bonus-Zahlungen und kräftige Gehaltserhöhungen: Die Generalstaatsanwaltschaft Berlin weitet ihre Ermittlungen in der RBB-Affäre weiter aus.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 414,0
Allgemeines

Das Robert Koch-Institut registriert einen erneuten Anstieg der Sieben-Tage-Inzidenz im Vergleich zur Vorwoche. Zuletzt wurden 133.532 Neuinfektionen binnen 24 Stunden gemeldet.

weiterlesen...
RBB-Affäre: Generalstaatsanwaltschaft weitet Ermittlung aus
Allgemeines

Umstrittene Beraterverträge, nicht offen gelegte Bonus-Zahlungen und kräftige Gehaltserhöhungen: Die Generalstaatsanwaltschaft Berlin weitet ihre Ermittlungen in der RBB-Affäre weiter aus.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner