Wetter | Gütersloh
8,3 °C

Weihnachtsmarkt-Programm in Gütersloh

Emsmöwen Weihnachtsmarkt

Das Programm zum Gütersloher Weihnachtsmarkt vom 10. Dezember bis zum 15. Dezember 2019

  • Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes
    Montags bis donnerstags: 11 bis 21 Uhr
    Freitags und samstags: 11 bis 22 Uhr
    Sonntags: 14 bis 21 Uhr

Dienstag, 10. Dezember

  • 15.00 Uhr: Die Märchenbühne
  • 15.45 Uhr: Die Märchenbühne
  • 16.30 Uhr: Die Märchenbühne
  • 18.30 Uhr: Shanty-Chor „Die Emsmöwen“

Viele bekannte und unbekannte Märchen der Brüder Grimm sowie Märchen aus aller Welt werden bei der Märchenbühne jeweils dienstags und donnerstags um 15 Uhr, 15.45 Uhr und 16.30 Uhr zu Gehör gebracht. Märchen sind bei Kindern beliebt und stärken spielerisch Kreativität und Konzentration– und das mit viel Weisheit und Humor. Am Dienstag, 24. Dezember, sowie am Donnerstag, dem 26. Dezember, findet aufgrund der Feiertage keine Märchenbühne statt.

Die Förderung und Erhaltung seemännischen Liedgutes und maritimer Musik steht seit mehr als 25 Jahren an erster Stelle für den Shanty-Chor „Die Emsmöwen“. Die 45 aktiven Sänger zaubern am Dienstag, 10. Dezember, ab 18.30 Uhr als gemischtes Musikensemble maritimes Flair auf den Gütersloher Weihnachtsmarkt.

Mittwoch, 11. Dezember

  • 15.00 Uhr: Der Puppenspieler
  • 16.00 Uhr: Der Puppenspieler
  • 19.00 Uhr: Jugendorchester Symphonisches Blasorchester Feuerwehr Gütersloh

Gegründet wurde das Jugendorchester mit dem Ziel, Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, in einem Orchester zu musizieren. Zusätzlich ist dieses Orchester „Nachwuchs-Schmiede“ für das Symphonische Blasorchester der Feuerwehr Gütersloh. Auf dem Gütersloher Weihnachtsmarkt zeigt das junge Orchester mit rund 40 Musikerinnen und Musikern, unter denen sich einige Preisträger der Landes- bzw. Bundeswettbewerbe von „Jugend musiziert“ befinden, am Mittwoch, 11. Dezember, um 19 Uhr ihr Können.

Donnerstag, 12. Dezember

  • 15.00 Uhr: Die Märchenbühne
  • 15.45 Uhr: Die Märchenbühne
  • 16.30 Uhr: Die Märchenbühne
  • 18.00 Uhr: Adventssängertreffen

In fast allen Gütersloher Stadtteilen treffen sich an den Adventssonntagen ambitionierte Frühaufsteher, um eine alte Gütersloher Tradition zu pflegen: Dann sind die Adventssänger wieder unterwegs. Am ersten Advent erklingt „Wie soll ich dich empfangen“, am zweiten Advent „Macht hoch die Tür“, am dritten Advent „Mit Ernst, oh Menschenkinder“ und am vierten Advent „Dein König kommt, oh Zion“. Unter der Leitung von Mitorganisator Helmut Flöttmann führt das Adventssängertreffen am Donnerstag, 12. Dezember, um 18 Uhr auf dem Gütersloher Weihnachtsmarkt alle Adventssänger zusammen.

Freitag, 13. Dezember

  • 16.00 Uhr: Vororchester Jungendmusikkorps Avenwedde
  • 20.00 Uhr: SINGALONG mit Tobias Sudhoff - Rudelsingparty

Das Vororchester des Jugendmusikkorps Avenwedde führt junge Musiker an das Zusammenspiel heran und gibt ihnen die Möglichkeit, Auftrittserfahrung zu sammeln. Derzeit proben etwa 50 Musikerinnen und Musiker zwischen 10 und 16 Jahren, die sich auf den Auftritt auf dem Gütersloher Weihnachtsmarkt am Freitag, dem 13. Dezember, um 16 Uhr freuen.

Um 20 Uhr sind die Erwachsenen am Freitag, 13. Dezember, aufgefordert mitzusingen, denn dann haut Tobias Sudhoff auf der Bühne in die Tasten. Beim Singen im Rudel treffen sich Menschen jeden Alters in lockerer Atmosphäre zum gemeinsamen Singen. Live begleitet von Tobias Sudhoff und Gereon Homann, zwei Top-Musikern, die das Publikum zu Höchstleistungen motivieren. Der Text wird per Beamer auf die Leinwand gebracht. Alle, die Musik lieben, gern singen und tanzen und sich auf einen Abend mit viel Spaß freuen, sind eingeladen zur „Mitsing-Party“ – frei nach der Devise Sudhoffs: „Wir machen alles mit Euch – nur keine schlechte Musik!“.

Samstag, 14. Dezember

  • 14.00 Uhr: PaketStopp im Stadtwerke-Kundenzentrum
  • 15.00 Uhr: Zauberkünstler Tim Doppmeier
  • 20.00 Uhr: Akustik Band „Saitenspringer”

An allen Adventssamstagen von 14 bis 18 Uhr bieten die Stadtwerke Gütersloh ihren bewährten in neuer Gestalt an: Der PaketStopp im Stadtwerke-Kundenzentrum, Berliner Straße 19, ist die perfekte Lösung, um Pakete und Einkäufe zentral zwischenzulagern und den Weihnachtsbummel in der Innenstadt oder einen Besuch auf dem Gütersloher Weihnachtsmarkt unbeschwert zu genießen.

Tim Doppmeier wurde 2011 nach seiner Abschlussprüfung in den Magischen Zirkel aufgenommen und bezaubert sein Publikum seitdem mit unterschiedlichsten Tricks. Wer sich von Tim verzaubern lassen will, kommt am Samstag, 14. Dezember, um 15 Uhr zum Gütersloher Weihnachtsmarkt.

Im Anschluss um 20 Uhr bringt die Akustik Band „Saitenspringer“ gefühlvoll-melancholische Eigenkompositionen und ausgewählte Klassiker der Rock- und Popgeschichte auf die Bühne. „Saitenspringer“, das sind seit Anfang 2010 der Bielefelder Gitarrist Jens Kühn und die Songwriterin Angie Burkert aus Oerlinghausen. Gemeinsam lassen sie durch ihren ausgefeilten Gesang und abwechslungsreiche Gitarrenarrangements zu bekannten Evergreens wie „Here comes the sun“ Wohnzimmerstimmung aufkommen.

Sonntag, 15. Dezember

  • 15.00 Uhr: Kinder-Mitmachkonzert „MAX der kleine Dino”
  • 16.30 Uhr: Fürstliches Trompetercorps Rheda

Thorsten Kremer, musikalischer Global Player und Erfinder der Kinderbuchfigur „MAX der kleine Dino“, singt am Sonntag, 15. Dezember, um 15 Uhr gemeinsam mit dem Helden seiner Erzählungen Weihnachtslieder. Die neue Show „Herzbewohner - Das Familienkonzert“ wird in weihnachtlicher Version als Lichter-Konzert präsentiert. Neben bewegungsreichen Klassikern, neuen Songs und weihnachtlichen Titeln, können die Kinder vor der Bühne, unterstützt von MAX, mit Taschenlampen agieren.

Das Fürstliche Trompetercorps Rheda wurde vor etlichen Jahren als Fanfarenzug gegründet. Seitdem hat sich der Verein stetig musikalisch weiterentwickelt und präsentiert heute eine bunte Mischung aus moderner und altbekannter Blasmusik. Am Sonntag, dem 15. Dezember, spielen die Musiker von 16.30 bis 18 Uhr auf der Bühne des Gütersloher Weihnachtsmarktes.

Teile diesen Artikel: