27. Mai 2020 / Good Vibes

Positives Fazit zum Gütersloher Autdoor-Kultur-Kino

Zufriedene Veranstalter und Sponsoren

Veranstalter und Partner des AuKuKi

Das erste Gütersloher Autdoor-Kultur-Kino (AuKuKi) war ein voller Erfolg. Veranstalter Udo Dommermuth vom Gütersloher Unternehmen MMC, die Kultur Räume Gütersloh als Unterstützer im Bereich Marketing, Pressearbeit und Ticketverkauf sowie das Bambi Kino als Kooperationspartner ziehen eine durchweg positive Bilanz des zehntägigen Kinoevents. Ausschließlich zufriedene Gesichter gibt es auch bei den Sponsoren des AuKuKis, den Unternehmen Husemann, Mobilpunkt Gütersloh, Mense GmbH und McDonald‘s, sowie dem Round Table 73.
 
Vom 15. bis zum 24. Mai wurden im Rahmen des AuKuKi allabendlich Filme unterschiedlicher Genres auf die Rückwand des Theaters projiziert. Von Komödien über Familienfilme bis hin zu Programmkino- und Konzertfilmen reichte das Angebot der überwiegend ausverkauften Vorstellungen. Insgesamt rund 600 Autotickets wurden für das Autdoor-Kultur-Kino verkauft. „Wir hatten eine tolle Resonanz der Besucher und haben nur strahlende Gesichter gesehen“, erzählt Dommermuth. Neben der Filmauswahl sicherlich auch eine Folge des besonderen Service. So konnte das MMC-Team mit Sendern und Kopfhörern aushelfen, wenn Radios streikten. Zudem stellte das Autohaus Mense PKWs für Notfälle zur Verfügung, ebenso wie Ladegeräte für schwächelnde Autobatterien – die auch durchaus zum Einsatz kamen.
 
Sabine Schoner, verantwortlich bei den Kultur Räumen Gütersloh für Marketing und Vertrieb, ergänzt: „Nach Zeiten der Kontaktsperre sehnen sich die Menschen danach, etwas gemeinsam zu erleben. Dementsprechend war die Dankbarkeit der Zuschauer überwältigend.“ Der Erfolg des AuKuKi ist nicht zuletzt auch das Resultat der guten Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Akteuren. „Großartig zu sehen, wie Veranstalter, Kooperationspartner und Sponsoren Hand in Hand gearbeitet haben, um den Güterslohern dieses Gemeinschaftserlebnis zu ermöglichen.“
 
Die Stadt Gütersloh habe zügig die Genehmigung für das Event erteilt, die Veranstaltungsabteilung der Kultur Räume Gütersloh die nötige Infrastruktur gestellt. Das Team der Gütersloh Marketing GmbH, das für einen reibungslosen Ticketverkauf sorgte, war sofort „Feuer und Flamme“ für die neue Herausforderung, wie Melanie Kinter berichtet. Ebenso wie die Sponsoren, die nicht lange zögerten, sich für dieses  Projekt zu engagieren. „Eine klasse Idee“ sei das AuKuKi, findet Gabriele Conert, McDonald‘s Gütersloh und Rheda-Wiedenbrück. Der Round Table 73, bekannt für sein soziales Engagement in der Region, freut sich: „Mit dem Autdoor-Kultur-Kino können wir unseren kulturellen Beitrag für die Gütersloher leisten und gleichzeitig lokale Unternehmen unterstützen“, so Vizepräsident Dennis Koschella. 
 
Alle Beteiligten sind froh, mit dem AuKuKi auch in Zeiten von Corona den Gütersloher Bürgern ein Stück gemeinsames Kulturerlebnis ermöglicht zu haben. Aufgrund des großen Erfolges ist eine Fortsetzung nicht auszuschließen. 

BU: Die Macher des AuKuKi freuen sich über den großen Erfolg (v.l.n.r.): Sabine Schoner (Kultur Räume Gütersloh), Melanie Kinter (Gütersloh Marketing GmbH), Daniel Fernandez (Autohaus Mense), Gabriele Conert (McDonald‘s Gütersloh und Rheda-Wiedenbrück), Udo Dommermuth (MMC), Oliver Grothheide (Bambi Kino) und Dennis Koschella (Round Table 73). Es fehlen Fritz Husemann (Fritz Husemann GmbH & Co. KG) und Marietta Stöttwig (Mobilpunkt Gütersloh). 

Meistgelesene Artikel

Martinsumzug durch die Gütersloher Innenstadt
Für die ganze Familie

Abschluss mit Schauspiel, Martinsbrezeln und Kinderpunsch vor dem Theater.

weiterlesen...
33-jähriger Mann aus Gütersloh vermisst
Polizeimeldung

Umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet

weiterlesen...

Neueste Artikel

Älteste Schildkröte der Welt feiert 190. Geburtstag
Allgemeines

Jonathan ist die älteste Schildkröte der Welt. Er hat zwei Weltkriege erlebt und den Bau des ersten Wolkenkratzers. Auf der Insel St. Helena im Südatlantik feiert das Tier nun seinen 190. Geburtstag.

weiterlesen...
Lok fährt in Gleis-Baustelle bei Halle - ein Toter
Allgemeines

Eine Lok fährt in eine Baustelle. Sicherungsposten und Gleisarbeiter werden erfasst. Ein Mann wird getötet. Die Suche nach den Ursachen läuft.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Gütersloh seit zehn Jahren Fairtrade-Stadt
Good Vibes

Lokales Engagement für den Fairen Handel geht weiter

weiterlesen...
Werbeflächen für Künstlerinnen und Künstler zu vergeben
Good Vibes

Bewerbungsphase für sogenannte „City Lights“ läuft bis Dienstag, 15. November

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner