8. Mai 2021 / Hilfe und Beratung

Netzwerk W(iedereinstieg) stellt sich vor

Miniserie geht online

Eine Miniserie gibt Informationen über nützliche Workshops
von VS

Damit der Einstieg in das Arbeitsleben nach einer Familienzeit leichter fällt, brät das Netzwerk W(iedereinstieg) interessierte Menschen. In einer kurzen Miniserie stellt das Team vom Netzwerk einzelne Workshops zu verschiedenen Themen vor.

Pressemitteilung des Kreises Gütersloh:

Ein beruflicher Wiedereinstieg nach einer Familienzeit ist mit vielen Fragen verbunden. Geht’s in den alten Beruf zurück oder steht eine berufliche Neuorientierung an? Genau mit diesen Themen beschäftigt sich das Netzwerk W(iedereinstieg) im Kreis Gütersloh und berät interessierte Frauen und Männer aus dem gesamten Kreisgebiet rund um den beruflichen Neustart. In einer Miniserie bestehend aus vier kurzen Videoclips stellen die Netzwerk-Mitglieder die Ziele und Beratungs- sowie Workshopangebote zum Wiedereinstieg vor. Die erste Folge hat am Montag, 10. Mai, Premiere auf den Social Media Kanälen des Kreises Gütersloh. Danach geht täglich eine Folge online.

Anschließend sind die Episoden außerdem auf der Homepage des Netzwerks abrufbar. Die Angebote richten sich in erster Linie an Eltern sowie pflegende Angehörige, die aufgrund einer Familienzeit schon länger eine berufliche Pause eingelegt haben. Angela Wüllner, die Gleichstellungsbeauftrage des Kreises Gütersloh, macht Interessierten Mut: »Wir vom Netzwerk W(iedereinstieg) freuen uns, wenn wir allen Betroffenen mit den neuen Video-Clips Mut machen können, uns anzusprechen und die nächsten Schritte zum Wiedereinstieg in einen Beruf zu gehen.« Mit Unterstützungsangeboten wie beispielsweise dem Wegweiser "Bleiben Sie dran!", Workshops, individueller Beratung oder Bewerbungstrainings soll allen Wiedereinsteigenden sowie Personen, die sich beruflich verändern wollen, neue Perspektiven gezeigt und so der Neustart in den Job erleichtert werden.

Bildquelle: ©pixabay.com

Meistgelesene Artikel

Martinsumzug durch die Gütersloher Innenstadt
Für die ganze Familie

Abschluss mit Schauspiel, Martinsbrezeln und Kinderpunsch vor dem Theater.

weiterlesen...
33-jähriger Mann aus Gütersloh vermisst
Polizeimeldung

Umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet

weiterlesen...

Neueste Artikel

Massensterben am Kaspischen Meer: 2500 Robben verendet
Allgemeines

Wegen Verschmutzung, Überfischung und Wilderei sterben jedes Jahr viele Robben am Kaspischen Meer. Dieses Jahr ist das Massensterben besonders schlimm. Naturschützer widersprechen den offiziellen Darstellungen.

weiterlesen...
Klemens Wittig läuft und läuft: Mit 85 Jahren zum Weltrekord
Allgemeines

Klemens Wittig fängt als Rentner mit dem Leistungssport an. Er sammelt Rekorde, doch beim wichtigsten Rennen ist der Sport Nebensache. Es ist nie zu spät, mit dem Rauchen aufzuhören und dem Laufen anzufangen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Pflege, Beratung & Begleitung von Menschen in allen Lebenslagen
Hilfe und Beratung

Unser neuer Partner die Diakonie Gütersloh e. V.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner