11. Juni 2021 / In Gütersloh entdeckt...

area61: Neue Spiel- und Bewegungsfläche an der B61 entsteht

Stadt Gütersloh startet Beteiligungsprozess mit Jugendlichen und Kindern

An einem großen Grünstück an der Dalke soll ein Ort für Kinder und Jugendliche entstehen. Dazu ruft der Bürgermeister nun Kinder und junge Erwachsene dazu auf, sich an der Gestaltung zu beteiligen.

Pressemitteilung der Stadt Gütersloh:

Spielen, sich bewegen, aktiv sein: Im Dalke-Grünzug an der B61 zwischen Westring und Wiesenstraße entsteht im Zuge des Fuß- und Radwegbrücken-Neubaus auf einem 5300 Quadratmeter großen Areal ein Ort für Jugendliche und Kinder mit Spiel-, Bewegungs- und Freizeitangeboten. In einem großen Beteiligungsprozess ruft die Stadt Gütersloh jetzt die jungen Leute auf, sich mit ihren Ideen, Wünschen und Vorstellungen zu beteiligen und gemeinsam die „area61“, die auch die aktuelle Spielplatzfläche miteinbezieht, zu gestalten. Das geht sowohl online als auch bei einem Workshop am Samstag, 19. Juni, und weiteren Veranstaltungen.
 
Los geht es am Samstag, 12. Juni, mit einer Bollerwagen-Tour durch die Innenstadt und bei Jugendlichen beliebte Park- und Grünanlagen. Vertreterinnen und Vertreter der Stadt Gütersloh und des begleitenden Planungsbüros stadt.menschen.berlin wollen auf diese Weise direkt mit den Jugendlichen ins Gespräch kommen. Erste Ideen, Wünsche und Anregungen werden bei der aktiven Tour durch Gütersloh zusammengetragen. Ob Spielangebote, Sportgeräte oder freie Aktionsflächen – innovative Ideen sind gefragt. Diese können auch über einen „Digitalen Zettelkasten“ eingebracht werden. Auf einer Online-Pinnwand werden Vorschläge gesammelt, kommentiert und bewertet. Über die E-Mail-Adresse area61@guetersloh.de und den Instagram-Kanal „gt_area61“ können weitere Vorschläge eingereicht werden.

Auch das Gütersloher Jugendparlament, die Jugendtreffs und die Schulen sind aktiv von der Stadt Gütersloh angesprochen worden und rufen zum Mitmachen auf. »Das ist eine super Chance für die Gütersloher Jugend, nicht nur einen Spielplatz, sondern eine Bewegungsfläche mitzugestalten und mitzuentscheiden, welche Freizeit- und Sportangebote auf dem Gelände der area61 geschaffen werden sollen«, betont Bürgermeister Norbert Morkes und ruft auf: »Beteiligt euch, kommt vorbei und teilt uns mit, welche Ideen ihr habt!«
 
Am Samstag, 19. Juni, findet eine offene Ideen- und Planungswerkstatt in der Zeit von 13 bis 16 Uhr auf der künftigen Fläche des area61-Areals statt. Direkt vor Ort können dann alle, die mitplanen wollen, mit den Planern Ideen zur Nutzung von Teilflächen und Zonierungen gemeinsam entwickeln. Am Freitag, 20. August, von 15 bis 17 Uhr, werden dann erste Entwürfe und Nutzungsvarianten auf dem zu gestaltenden Bereich präsentiert, gemeinsam bewertet und diskutiert.
 
Der finale Entwurf für das area61-Gelände soll dann am Freitag, 17. September, von 15 bis 17 Uhr der Öffentlichkeit präsentiert werden. Die Bauarbeiten sollen im kommenden Jahr durchgeführt werden. 
 
Unterstützt wird das Team des Fachbereichs Grünflächen der Stadt Gütersloh durch den städtischen Fachbereich Schule und Jugend sowie durch die Begleitung des Berliner Planungsbüros stadt.menschen.berlin. Für Rückfragen steht Katharina Krause vom Fachbereich Grünflächen zur Verfügung: Telefon 05241/823638 oder per Mail an Katharina.Krause@guetersloh.de.
 
Bildunterzeilen:

Bild 1 (oben):
Rufen zum Mitgestalten der area61-Fläche auf: (v.l.) Ines Lehn (Fachbereich Schule und Jugend, Stadt Gütersloh), Bürgermeister Norbert Morkes, Benno Schulz (Sprecher Jugendparlament), Elisa Wilke (Mitarbeiterin des Jugendparlaments) und Katharina Krause (Fachbereich Grünflächen, Stadt Gütersloh). 
 
Bild 2:
Hier soll die neue „area61” entstehen: 
Junge Leute sind aufgerufen sich mit ihren Ideen, Wünschen und Vorstellungen zu beteiligen. Das geht sowohl online als auch bei einem Workshop am Samstag, 19. Juni, und weiteren Veranstaltungen

Bilderquellen: ©Stadt Gütersloh

Meistgelesene Artikel

Pfingstbrunch: leckere Quarkbrötchen
Rezepte

So zaubert Ihr im Handumdrehen leckere Quarkbrötchen!

weiterlesen...

Neueste Artikel:

RKI registriert weniger als 1000 Neuinfektionen
Allgemeines

Zuletzt waren in Deutschland im September weniger als 1000 Corona-Neuinfektionen an einem Tag registriert worden. Jetzt vermeldet das Robert Koch-Institut wieder eine dreistellige Zahl.

weiterlesen...
Wiederbelebung könnte im Jahr 10.000 Menschen mehr retten
Allgemeines

Jedes Jahr sterben in Deutschland Zehntausende Menschen nach plötzlichem Herzstillstand. Gefährdet sind nicht nur Ältere. Ein Experte ist sich sicher: Tausende Menschen könnten gerettet werden.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Alles im Schilde - BürgerWald mit neuer Infotafel
In Gütersloh entdeckt...

Bürgerstiftung Gütersloh hat am BürgerWald eine Infotafel aufgestellt

weiterlesen...
Gemeinsam sicher besser tagen
In Gütersloh entdeckt...

Hybride Events, Live-Streams, Online Veranstaltungen

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner