14. Dezember 2020 / Polizeimeldung

Frontalcrash - Drei Verletzte

Gesamtschaden beträgt mehrere Tausend Euro

Polizeimeldung
von VS

Am Sonntagabend geriet ein Autofahrer aus ungeklärten Gründen in den Gegenverkehr. Dabei prallte er in ein anderes Auto mit zwei Insassen. Alle drei Personen kamen leicht verletzt ins Krankenhaus.

Pressemitteilung der Polizei Gütersloh:

Am Sonntag, 13.12.2020, gegen 19.10 Uhr, befuhr ein 22-jähriger Gütersloher BMW-Fahrer die Isselhorster Straße aus Richtung Friedrichsdorf kommend in Fahrtrichtung B 61. Aus bislang nicht geklärter Ursache geriet er ausgangs der scharfen Rechtskurve in Höhe des Bahnhofes Avenwedde mit seinem Fahrzeug nach links auf die Fahrspur des Gegenverkehrs. Dort prallte er frontal in einen entgegenkommenden schwarzen Skoda, in welchem sich ein 43-jähriger Gütersloher mit seiner 48-jährigen Beifahrerin befand.

Nach erfolgter Erstversorgung wurden die drei Leichtverletzten in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Die beiden Fahrzeuge waren aufgrund der starken Beschädigungen nicht mehr fahrbereit und mussten durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Der Gesamtschaden beträgt nach ersten Schätzungen der Polizei zirka 12000 Euro. Die Isselhorster Straße wurde für die Dauer der Unfallaufnahme und zur Bergung der PKW für eineinhalb Stunden im Bereich der Unfallstelle gesperrt.

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel:

Das könnte Dich auch interessieren:

Versuchter Einbruch in Lebensmittelmarkt
Polizeimeldung

Polizei stellt 23-jährigen Tatverdächtigen

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner